— 127 — $euratsconfens mit Maria 3ur"iarin, Vermögen außer it)rer ef)rlirr)en Kleibung befttjen fte nidjts. 1706 18. Oktober fauft ©hrtfta Marter, Sajäfer „aufm $of" eine £offtatt in 2Ittenr)aufen gu 50 fl. 1711 Gfjriftian Marjer, irjirt aus ©lasmeiler, geftorben 60 3af)re alt. 1673 Soljann Marjer, geboren in Sittenhaufen am 4. gebruar (Sofjn bes obgenannten ©fjriftian?). 1707 Sotjann Marjer heiratet bie Maria Vötfdjelin aus 3ell. 1736 19. SIpril ftirbt biefer 3ot)ann Marjer, oon bem eine ftatt= lid)e 21njaf)t Marjer in Deutfdjlanb abftammen; einer ber= felben ift Dr. Otto Marjer, 3ahnargt in Dsnabrücf, ber mir gütigerroeife feinen gangen Stammbaum abfdjriftl. gefdjictr t)at. Von ihm habe ictj aud) obige Mitteilungen über biefe Marjer in Deutfdjlanb erhalten. ßeiber finb bem oorne in ber (Einleitung ermähnten Vranbe nur obenftehenbe Rotigen entronnen, roät)renb bie umfangreid)en Stammliften mir alle oerbrannt finb, ba felbe leiber nid)t aus= geliehen maren. Vielleicht fommt biefes 3al)rbud) in bie §änbe bes Dr. Otto Marjer, ober erhält Kunbe baoon unb erhalte id) bie fo ungern oerlorenen 2tbfd)riften ber Stammbäume roieberum. ßaut Vrotofollbud) 1663 ff. fol. 60 f. Begehrt am 13. Rooember 1675 Sohann Marjer, bes Mid)el unb ber Goa Kauffmännin Sohn, oo Mura bie manumiffio (3eugen finb ermähnt: Midjel Matt, 70 Sahre, Slnbreas Dehrn 56, Veter lieber 63 3af)re alt). Ob bies oielleiäjt ber Stammoater ber Marjer I in Deutfd)lanb ift ober bod) eines leiles berfelben? Detto 15. gebruar 1664: Matthäus Marjer oon Gfdjen, hat fid) Bei KaufBanren mit Magbalena Stögerin oerheuratet. 72 c M a r j e r II. in Deutfdjlanb 1838 — grang Sofeph Marjer aus bem Stamm ber Döfterli=Marjer manberte 1838 nad) SBeingarten, arbeitete bort als Mühlebauer, oerehelid)te fiä) 1839 unb mirb Vürger bort (Reg. 2lrd). 63/11). Später tarn er nad) Stuttgart unb leben heute bort nod) Raä> fommen: Gnfel unb Urenfel, bie, nad)bem fie nad) balb 100 Sahren
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.