— 87 — Sele, Nr. 86 und 28 (Brüder). Auch nebenstehende Form wird verwendet. Belegt auf Heinzen im Steg, zu Haus Nr. 86 gehörig. Sele. Nr. 104 auf Balischgut. Nr. 75 Eartschind und Nr. 95 Rotenboden. Stammvater der drei Fami- lien ist Konrad Sele 
auf Masescha. * 1784. Schädler. Nr. 147. Nr. 146. Nr. 143, Lavadina. urkundlich: 1790, RA., Vp., S. 23. Johann Schedler. Geschworener: 1793. RA., Vp.,S. 124. Johann Schedler: 1815, I., S. 57, Johann Schedler: 1826. Abh. 15/38, Brüder Johann. Alois. Andreas und Joseph Schädler, Nr. 154/194. Für Sele, Nr. 95, auf Heinzen im Steg auch in neben- stehender Form belegt. Auch urkundliche Formen zeigen Abweichungen: urkundlich: 1810. I. 473. S. 54/55, Konrad Sely (70 Jahre alt); 1816: Abh. 10/12, Konrad Sele. Nr. 101, 95: 1825, Abh. 22/37, Brüder Johann und Joseph Anton Schedler, des Jo- hann Söhne auf Fritzlina, Nr. 110/ 140: urkundlich: 1791, RA.. Vp., S. 46, Johann Schedler.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.