») Jahresversammlung in Vaduz 
am 17. Juli 1SV4. Der Vorsitzende begrüßte die Versammlung und berichtete zunächst über den Personal st and des Vereines. Diesem Referate ist zu entnehmen, daß der Verein im verflossenen Vereinsjahre durch den Tod drei Mitglieder ver- loren hat und zwar die Herren Bretscher Kaspar, Obermeister in Vaduz. Haberler Franz, v., Oi-. Hof- und Gerichtsadvokat, Präsident des fürstl. liechtenst. Appellationsgerichtes in Wien; Ospelt Julius, Metzgermeistcr in Schaan; Den Austritt aus dem Verein haben erklärt die Herren: Hartmann Josef, Regierungssekretär in Vaduz; Hartmann Karl, Sparkassa-Rechnungsführer in Vaduz; Seger Adolf, fürstl. Forstadjunkt in Schottwien. Dagegen traten seit der letzten Generalversammlung dem Vereine als Mitglieder bei: Prinz Karl Liechtenstein, ferner: Knaack G., 
Dr., Professor in Stettin; Moosmann Karl, Buchbinder in Feldkirch; Müßner 
Franz Josef, Lehrer in Ruggell; Saxer Alexander, Dr., Sanitätsrat, prakt. Arzt in Trübbach; Sprecher Th., v., Oberstdivisionär in Maienfeld; Vogt Josef, Webermeister in Balzers; Wolfinger Emil, Postmeister in Balzers. Der Verein zählt 117 Mitglieder, eine für unsere Ver- hältnisse recht ansehnliche Anzahl. Anschließend an diese Mitteilungen über den Personal- stnnd führte der Vorsitzende mit Bezugnahme auf die bisherigen Publikationen aus, daß der junge Verein die ihm gestellte Auf- gabe, die vaterländische Geschichtskundc zu fördern, mit Ernst angefaßt habe. Besonders erfreulich sei es aber, daß di e Z ah l der Mitarbeiter am Iahrb u ch e zug enommen habe. — Ueber den finanziellen Stand des Vereines referierte der Vereinskassier Oberlehrer Feg er. Das 
Re- sultat der Rechnung für das 
Jahr 1903 ist folgendes:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.