— 206 — Schlvß Päl, 13Ä4—134Ä. HanS Paul und Jakvb Schellen derg er, Item Ruedvlf Schöndvrfer Habens vvn annv 1524 besessen und annv 1542 bckvmmtS Gcvrg Thüringer, Hvfmarch Reichenspchrn, 1312—1513. Nnnv 1512 Wvlf Schcllcnbcrg anstatt seiner Schwigcr Christina Maxlminerin, Wittib, nnd Bcith Jakvb Tänzl, Pfleger zn Aibling lvs- und wicderkansShalbcr annv 1513, Süw Winkhcl am Chiemscc, 13Ä4—13ZN. Vvn annv 1524 hat diesen Siw Bnrkhart vvn Schcllcnberg nnd seine Hanssran Walburga Anerin bis annv l53g besessen, die eS Christvphcn Weitmvser anS der Casteiu uud seiueu Erben zu kaufen geben, Reichsarchiv München, Schellcnberg, Akten, iv 355, i<»Ä1^ 1314. Weilheim Mvutag «ach Neujahr, AudreS, Jakvb, HanS nnd Mark vvn Schcllcnbcrg samt andcrcn Jrcn Gebrüder nnd Better schreiben nn Wilhelm, Pfalzgrafen bei Rhein nnd Hcrzvgen in Ober-Niedcrbaycrn i Seit länger als Mcnschcngcdenken seien Jrrnngen gewesen zwischen den vvn deu löbl, Namen und Ge- schlecht der Herrn v, Schellenbcrg chclich Gebvrncn nnd Hcrgekvm- mcncn, Sie haben von ihren Vvreltern ein Wappen und Kleinvd, svwie Schild und Helm ererbt. Das Wappen sei ein Schild gclb nnd schwarz übcr zwerchS gctchlt nnd aus dcm Helm ein Gehürn, das eine Hvrn tveiß, daS andere rvt, welches Wappen nnd Zeichen sie auch bisher als Siegel benutzt haben, wie andere Ehren ohne semandeS Widerrede, mit Einwilligung der Kaiser, Könige ?c. Diese Wappen haben sie im Kriege nnd im Frieden gebraucht wie andere AdelSgenvsscn, Sie hoffen das auch serner tun zu können, obwohl seit etlichen Jahren ihnen durch ihre Miß- gvnncr nnbilligcrwcisc Schwierigkeit darvb gemacht wvrdcn ist, „Sv svlltc unsere klösterliche Verwandte Annav, Schellen- bcrg, Klvsterfrau im Stist St, Stephan zu Straß- burg, uicht Adclsgcnvssin nnd demnach deS stats einer Klvster- frau dvrt uicht fähig sein," Sv seien sie gezwungen gewesen, mit , grvßen Kosten ihre StammeSrechtc durch glaubwürdige Mäuuer vom Adel zu beweisen, sv daß jener Verwandten gerichtlich ihr Rccht zuerkannt wurde. Indeß wvllen sie mit Ansrcchthnltnng ihrer Rechte nnd Ehren nicmandcn schaden, „Abcr trvtzdcm habcn ctlichc mit Na- mcn, Herr Ritter Cvnrat, Dvktvr Ulrich, Balthasar Wvls nnd Hans, die sich dann mit dem Namen „v, Schellen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.