— 17? — Sv nach einer Urkunde im k, Reichsarchiv zu München in ZdSmairS Aufsatz „Ueber die Anfänge von Bnrg und Herrschaft Blumcncgg", Liechtenst. VvlkSblatt Nr. 28, Jahrg. 1904. März 2 5. Salem. Cvnrad von Schcllcnberg ist mit anderen Edlen Zeuge, da Ritter Heinrich von Hasenwcilcr dem Kloster Salem für 2 Pfd. Pfg. seinen Hof Stellendvrf verkauft. Fürstcnb. Urknndenbuch B. V. 204. li»:t t^» ze Jugäntem Merzen (I.März). Ulrich von Schelleu- bcrg, kilchher zu dem Dome zu 
Lindan, ist init anderen Zeuge eines GüterkanfeS durch die Acbtissin Gnta von Trisun des StisteS Lindan. Original. Pergament. Siegel der Aebtissin. Reichsarchiv München. Akten von Lindan F. 1. söZ.?^^ —Diese hernach gesetzte Edcln Lcnthe von Schellenberg sein in denen briesen, daraus; die Namen ausgezeichnet, mit mehreren Lirvumst,!>ntüs nicht beschrieben, befunden worden. Da- rin ist allein auch die Jahrzahl und 
waS sich befunden, be- schrieben. Volgen die Namen derer von Schclleubcrg, sv sich von anno 1300 bis ans daS Jahr 1400 im Nachsuchen befunden. Cvnradt von Snlzberg würdet mit beige- setzt von Schcllcnberg; befindet sich Inhabern des GnctS Snlz- berg. Ob aber er Ainer von Schellenbcrg gewest, mag ich nit wissen. Und sein diß die Jahr, in denen sich bemeltcr Cvnradt von Snlzberg befindet. 1324—13V1 Kvnradt von Sch. 1339 Konrad u. Marqu. Gebr. 1359 Marguart 1354 Konrndt 1357 Bentz »nd Tvllcntzer, Gebrüder 1359 Margnarts Söhne 1371 
Cvnrat und Bnrkhart 1394 Das; sie Gebrüder gewest 1397 Verzcichnnß derer von Schcl- lcnberg zne Snlzberg ab anno 1400—1500. Bnrkhart 1410 Marquart 1414—1417 Cvnradt 1421—1429—1449 H. Marthin von Sch., Kirch- hcrr zu Snlzberg 1427 Gebhart 1450—1452 Cvnradt 1453—1401 Anna geb. von Freiberg 1403 Gebhart Marquard Andreas Cvnradt Marquard Balthasar Cvnrat u. Bnrkhart 1498—1499 
14S9—1470 1472—1482 1483 1486—1488 1489 1490—1495
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.