— 133 — Bald darauf scheint dieser Kauf wieder rückgängig ge- macht worden zn sein, denn noch im gleichen Jahre geht die Herrschaft an den Abt von Disentis über. ') Noch inunerwaren die 2500 Mark nicht bezahlt, welche 1421 denen v.Mats ch zugesprochen worden waren. Bischof Ortlieb trug auch diese bedeutende Summe ab und zwar in zwei Raten, am 30. November 1482 und 25. August 1484.2) Auf der Heide ob Pnrpan (Lenzerheide) legte Bischof Ortlieb einen Weier an nnd kaufte für diesen Zweck von Peter Zvia in Obervaz eine Wiese für 30 fl. (Montag vor Martini 1484).») Als Lehen verlieh Bischof Ortlieb: Dem Herzog Sig- mund von.Oesterreich das Schenkenamt (27. August 1460) )̂ dem Hans v. Greifensee die Beste uud Herrschaft Flums (Grävlang) ^), dein Paul v. Marmels das Schloß Greifenstein (zugleich als Pfand für eine von Bischof Hartmann herrührende Schuld von 250 fl.) (Chur 23. April 1462) 6), dem Gaudenz v. Matsch, Graf zu Kirchberg, das Tal Schanfigg (1472) ^), dem Benedikt Fontana die Vogtei des Schlosses Reams (23. April 1473)s), dein Johann Schnäbele 5 Bergwerke in Po- schiavo auf 5 Jahre, unter der demselben auferlegten Ver- pflichtung, von allem Blei, Silber und Erz den Zehnten und überdies von jeder Mark gebrannten Silbers 2 fl. zn geben (7. September 1474)»), den Gebrüdern Ludwig und Wolf v! Neuhausen die Herrschaft Engstingen (1484) >°), dem Konra- din v. Marmels Erz und Jagd im Oberhalbstein (1484) "), dem Bnlthasar und Jakob Schecken die Vogtei des Schlosses >) Planta, Fcudalzeit. S. 216. -) Ladurner I., S. 771 und 773. ») l. c. S. 776. >) Jäger, Rcgesten, S. 361. ") Chur-Tir. Archiv. B. f. 168 b. ") Ladurner 1., S. 735. -) Chur-Tir. Archiv. C. f. 62 d. Ladurner 1., S. 720. ») Chur-Tir. Archiv. B. f. 189 b. l. c. C. f. 99. ") Bischösl. Archiv. 9
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.