— 58 — der Schwäbischen Alb zwischen Donau und oberem Neckar. — Sp an- heim, früher auch Spanheim genannt, ehemalige Grafschaft im Huns- rllck; einst Stammburg und Kloster Sponheim (1123 geweiht) bei So- bernheim. 36. Das Original ist im Archiv zu Bludenz. Vgl. Kaiser-Vüchel, Geschichte des Fürstentums Liechtenstein, 2. Ausl., 1323. S. 253. 37. 
Mayer, I. E., Vslicsno curioniis, Jahrbuch der historisch-antiquarischen Gesellschaft Eraubünden, 1887, Nr. 13. 38. 
Mayer, I. E., Geschichte des Bistums Chur, Bd. 1, S. 348. 33. Das Original dieser Urkunde liegt im Zentralarchiv des fürstlichen Hauses Thurn und Taxis zu Regensburg. Abdruck in: Kopp, Geschichte der eidgenössischen Bünde, V. 2/1, S. 682, Beilage 16. — Wartmann, Rätische Urkunden. Quellen zur Schweizer. Geschichte. Bd. 10. S. 28 f.. Nr. 14. — Krüger, Regest Nr. 260 und Seite 238. 40. Krüger, a. a. O., Regest Nr. 260. 41. Wartmann, Rätische Urkunden, a. a. O., Nr. 14. 42. Vitoduran, ed. E. v. Wyh, im Archiv für Schweizer. Geschichte, Bd. 11, 103. — Kopp, a. a. O.. Urkunden I, S. 166 f.. Nr. 76. — Krüger, S. 177. Regest 261. 43. Krüger, a. a. O. S. 387. — Moser, Neu-Aspermont, a. a. O. S. 216. 44. Cartellieri, Regesten der Bischöfe von Constanz, Bd. 2. Nr. 4414. S. 160. 45. Dito, o. a. O., Nr. 4416. 46. Dito, a. a. O., Nr. 4417. 47. Dito. a. a. O. S. 161, Nr. 4426. 48. Dito, a. a. O. S. 162. Nr. 4431. 43. Dito. a. a. O. S. 163. Nr. 443S. 50. Dito, a. a. O., Nr. 4437. 51. Vanotti, Geschichte der Grafen von Montfort und Werdenberg, S. 281. — Krüger, S. 298, Regest Nr. 267. 52. Wartmann. Rätische Urkunden, Quellen zur Schweizer. Geschichte, Bd. 10, Nr. 18. — Vgl. Krüger, S. 238, Regest 268. — Vgl. Diebolder. P., Über die Burgen des Sarganserlandes und das Rittertum im Mittel- alter, in Heimatblätter aus dem Sarganserlande, 1331, Nr. 13, S. 2 f. 53. Johannes Vitoduran, 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.