— 122 — Vaduz 1923, enthaltenen Zusammenstellungen der Landammänner; Tschugmell hat auch viele der Siegel festgestellt. Die zeichnerische Wiedergabe dieser Siegel besorgt Herr Eugen Verling aus Vaduz, wohnhaft in St. Gallen. Wir hoffen, beides in einem unserer näch- sten Jahrbücher veröffentlichen zu können. Durch Herrn Konservator Hild in Bregenz wurden unserem Verein 6 Zeichnungen von Kavser mit Darstellungen aus Vaduz, Schellenberg, Schaanwald und Bendern angeboten, deren Erwer- bung durch Übernahme des dafür zu zahlenden Betrages von 2W Franken, durch die fürstl. Regierung ermöglicht wurde. Diese Lei- stung der Regierung wurde geziemend verdankt, und es sei auch hier der beste Dank wiederholt. An weiteren Widmungen an unseren Verein seien hier er- wähnt! Von unserem Vorstandsmitgliede Herrn fürstl. Oberingenieur E. Hiener 3 Bände „Schweizerische Rundschau". Von Herrn Rudolf Weil in Vaduz verschiedene Münzen und farbige Zeichnungen von Wappen aus dem Konziliumbuch von Ul- rich Richenthal von 1483. Von Herrn Franz Verling, Vaduz, eine Brente und.ein Joch. Von Herrn Traugott Roth in Basel 9 Bände der Werke Jakob Burckhardts. Von Herrn Waldaufseher Rudolf Hasler in Gamprin eine größere Anzahl von z. T. sehr schönen vorgeschichtlichen Funden vom Lützengütle und von Herrn Peter Rheinberger das Bruchstück eines verzierten Kreuzes aus Bronzeblech. Über die geldlichen Zuwendungen gibt der Rechnungsbericht Aufschluß. Allen Gönnern sei für ihre Zuwendungen an unseren Verein auch an dieser Stelle herzlichst gedankt. Die Jahresversammlung wurde mit der Bitte an die Mit- glieder, die Bestrebungen des Vereines zu fördern, mit dem auf- richtigsten Danke für die große Beteiligung und mit ergebenstem Danke an die Höchsten Herrschaften für deren Erscheinen, mit einem dreifachen Hoch auf den durchlauchtigsten Landesfürsten und auf Höchstdessen Anverwandte sowie mit dem Singen der Vaterlands- hnmne geschlossen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.