— 195 — ?, Egon 
Rheinberger! Römische Bauten in Balzers. 4, Karl Keller-Tarnuzzer: Eine 
Grab- höhle auf 
der Hahnensvielalve Vaduz. Jos. Ospelt: Regesten von Urkunden des ehemaligen Archives im Schloß Vaduz. t>. H, Bohatta: Fürstin Eleonore von Liechtenstein und ihr Granatapfel. 7. H. Bohatta: Fürst Wenzel von 
Liech- tenstein und sein Verhältnis zu den Büchern. Vierunddreisjigjter Band (1334): 1. 
A. Frömmelt:' Alemannengräber in Schaan. L 
A. Frömmelt: Steinbruch Limseneck, Ruggell. 3. Prof. Dr. O, Menghin: Eine 
archäolo- gische Wanderung am Schellenberg. 4. Prof. L. Jutz: 
Aus der Geschichte der liechtenst. Mundarten. 5. Dr. I. G. Marxer: 
Das liechtenst. Priesterkapitel. «!, 
Dr. Hans Echack 
und Johann Schwim- mer: Flora der Habichtskräuter (Hie- razien) des Fürstentums Liechtenstein. 
Fünfunddreifjigster Band (1335): I Paul Diebolder: Graf 
Heinrich I. von Werdenbcrg-Sargans zu Vaduz. 2. Jos. Ospelt: Aus den Akten des Reichs- kammergerichtes des alten Deutschen Reiches. 3. Adolf 
Hild: Wallsiedlung im Borscht, Grabung 1935. 1. Dr. Meinrad Tiefenlhaler: p. Gabriel Rheinhard, Prior zu St. Johann Feld- kirch, Administrator des Fürstentums Liechtenstein. .'>. Karl Keller-Tarnuzzer: Ur- und 
früh- geschichtliche Archäologie in 
der schwei- zerischen Nachbarschaft. Sechsunddreiszigster Band (19SK): 1. Jos. Ospelt: Egon Rheinberger. 2. Dr. I. E. Marxcr: Prälat Joh. Bapt. Büchel als Landesvikar. 3 Gero v. 
Merhart: Rössener Gefäß vom Eutenberg. -t. Adolf Hild: Wallsiedlung 
im Borscht. Grabung 193li. Dr. 
Martin Risch: Todesursachen- Statistik der Gemeinde Triesen, von 1831 bis 1930. 0. Rupert 
Ritter: Liechtensteinische Ur- kunden im Landesregierungsarchiv in Innsbruck.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.