— 67 — I. Vorbemerkung. Der folgende Aufsatz befaßt sich mit römischen Münzen, soweit sie bis heute auf liechtensteinischem Gebiete gefunden und als Fundgut in die Sammlung des Historischen Vereins gelangt sind. Die kleine Anzahl römischer Münzen kann weder fundgesehichtlieh noch in sonstigen Belangen Anspruch auf weitergehende Beachtung über die Grenzen verlangen, ist aber doch als geschichtliches Belegstück für unsere Heimatkunde nicht zu unterschätzen. Es lohnt sich überdies, den kleinen Bestand heute fundgeschichtlich zu sichten und für die Nach- zeit zu erhalten. Die Arbeit ist eigentlich nicht für die Veröffentlichung geschaffen worden. Ihr ursprünglicher und einziger Zweck war, einen umfassenden Pundbericht für den „internen" Gebrauch des Historischen Vereins anzulegen, der dann, systematisch weitergeführt, jederzeit über den Stand dieses besonderen Zweiges unserer Sammlung zuverlässig Aufschluß geben könnte. Da jedoch das Interesse für diesen Gegenstand sowohl bei den Vereinsmitgliedern lebhaft, als auch von auswärts Nachfragen in dieser Richtung erfolgen, mag die Drucklegung dieses Berichtes berechtigt erscheinen. Die Kenntnis der genaueren Vormerke kann auch dazu beitragen, durch geweckte Aufmerksamkeit hie und da etwas zu finden, was sonst unbe- achtet liegen bliebe, oder aber etwas im Lande zurückzuhalten, was sonst aus geschichtlicher Interesselosigkeit unserer Heimat- kunde „veruntreut" würde. Zur allgemeinen Aufklärung mag ein kurzer Hinweis auf den wirklichen Wert dieser Münzen angezeigt sein. Es gibt nämlich Leute, die glauben, mit einer alten Münze einen Ver- mögenswert gefunden zu haben. Der geldliche Wert dieser Münzen ist jedoch durchschnittlich sogar sehr gering, und es würde sich des Gewinnes halber nicht lohnen, viel „Ständ
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.