^) Jahresbericht Im abgelaufenen Berichtsjahre war die Vereinsleitung wie in den Vorjahren bemüht, die Aufgaben des Historischen Vereines bestmöglich zu erfüllen. Aus der geleisteten Arbeit sei Einiges im Nachstehenden kurz hervorgehoben: Die wichtigste der geleisteten Arbeiten war die Ausgrabung am Lutzengütle bei Eamprin. Seit Jahren wurden dort immer wieder oberflächlich Funde an Tonscherben, Münzen u. a. gemacht. Es schien daher geboten, gerade auf dieser Stelle mit systematischer Grabung vorzugehen. Die beteiligten Grundbesitzer zeigten bei den vorbereitenden Verhandlungen erfreuliches Entgegenkommen, und es sei ihnen an dieser Stelle hierfür nochmals gedankt. Herr Kon- servator Adolf Hild aus Bregenz hatte die Güte, auch Heuer unsere Ausgrabungen zu leiten sowie das Ergebnis derselben für unser Jahrbuch zu bearbeiten und die Funde für die Einverleibung in unsere Sammlungen vorzubereiten. Unser Vorstandsmitglied Herr Lehrer David Veck hat seine Zeit und seine Kraft selbstlos eben- falls in den Dienst dieser Ausgrabungen gestellt. Den Herren Hild und Beck danken wir auch hierdurch aufrichtig. Wie der in diesem Bande enthaltene Bericht des Herrn Konservators Hild ersehen läßt, haben wir alle Ursache, mit dem wissenschaftlichen Ergebnis der Ausgrabungen am Lutzengütle zufrieden zu sein. Unser Vorstandsmitglied Hochw. Herr Landtagspräsident Fröm- melt hat die Ordnung der Münzensammlung unseres Vereines an die Hand genommen und über die Funde an römischen Münzen einen Bericht für unser Jahrbuch bearbeitet, der ebenfalls in diesem Bande enthalten ist. Auch die geologische Sammlung hat Hochŵ Herr Frömmelt weiter bereichert. Es sei ihm hiefür wärmstens gedankt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.