— 86 — 17. November 1312. I./2903. Heinrich Amman von FeldKirch und Heinrich von Rankweil Bürger zu FeldKirch erklären sich dem Rudolf von Werdenberg gegenüber als Bürgen für den alten Amman 
und seine Erben in Betreff des Hofes zu Frastanz. 3. Februar 1319. I./9027. Ritter Marquart von Schellenberg bekundet, dasz Walter, der Hon, Bürger zu FeldKirch, das Swendengut zu Muron 
am Eschiner Berge mit einem 
Kon- sens von seinem alten Amtman zu Schellenberg mit welchem er es bisher 
gemeinsam besessen hat. 
um 9^4 Pfund Pfennige Konstanzer Münze gekauft habe. (Die Urkunde zeigt das Schellenberger Siegel.) 2. Juni 1328. II./751. Graf Hartman von Werdenberg zu Sar- gans spricht sür sich und seinen Bruder den Bischof Rudolf von Konstanz einer Schuld 
von 5V Mark ledig, die er dem Grafen Hugo von Bregenz, Vetter des Grafen Hartman erstattet hat. (Original mit dem Siegel des Grafen Hartman.) 13. Januar 1347. I./2902. Eberhard und Ulrich 
von Asver- mont, Brüder, überlassen den Hof zu Schaan, den sie ihrem Vetter, dem Bruder Ulrich von Aspermont pründ- weis in den St. Johannes-Orden 
und dessen Haus zu Feld- Kirch gegeben haben, dem genannten Orden zum vollen Eigentum. 4. November 1348. I./6756. Graf Hartman von Werdenberg von Sargans 
verbürgt sich mit andern für Vogt Hartwig von Mätsch. (Die 
Urkunde ist in Meran ausgestellt.) 15. Oktober 1349. I./2904. Elsa Aldrian. Gattin des Ammans Hänni zu 
FeldKirch, stiftet aus ihrem Hof zu Schaan. Mellenhof genannt, bei den Herren des Ordenshauses St. Johann in FeldKirch einen Iahrtag. 29. Januar 1356. II./3462. Rudi Amman. Bürger zu FeldKirch. übergibt dem Grafen von Montfort, Herrn zu FeldKirch. seine eigenen Leute und unter ihnen die Hännin von Fixe zu Schaan.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.