26. Juny. Haug auf abstandt der aachen bitt citationem ad trassumendum. Hürtter obtinet copiam, repetirt prima aprilis und 3. eiusdem gehalten receß in ansehung diese saeh seinem principaln nit sein eheweib, welches nunmehr von ime gescheiden, betreffen thutt. Haug repetirt omnia priora, sezts ratione petita, cita- tionis ad trassumendum zu erkhandtnus. Hürtter bitt similiter citationem ad trassumendum sezts. 27. Augusti. Hürtter zu besterckhung seines 3. aprilis jungst gehal- 8. tenen reces, gibt völlige appellation, proceß vidimirt, lests darbei, Haug obtinet copiam, lests similiter bei 3. aprilis jungst gehaltenem receß. 3. Septembris. Mörder pro appellante, cavit in 8 monaten gewalt vor- 9. zubringen, producit urtelbrieff offen, bitt deroselben eom- munication ad exscribendum et libellandum acht monath, weil das insigell kaiserisch, dörffe es keiner recognition. Paulo post. Haug acceptat erscheinen, lest sechs monath ad libellan- dum zu, acceptantur. 24. Septembris. Hürtter repetirt prima aprilis jungst gehaltenen reces und gethane legitimation nimpt 3. diß erscheinen extra protestationem an, lest ad libellandum vier monath zu, obtinet omnium productorum copiam. Mörder obtinet copiam, bitt aber sechs monath ad libellandum von Egenanten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.