— 162 — Achtundzwanzig st 
erBand (1928): 1. Fürst Johann II. von Alfons Feger. 2. Die Einwanderung 
der Walliser von I. B. Büchel. 3. Bischof Franz Anton Marxer von I. B. Büchel. 4. Die Schule unter Schuppler von Dr. E. Marxer. 5. Die Badeanlage eines römischen Landhauses zu Schaanwald von A. Hild. 6. Spruch und Brauch im menschlichen Leben von 
I. Ospelt. Neunundzwanzig st er 
Band (1929): 1. Joseph Ospelt: Huldigung an Seine Durchlaucht den Landes- fürsten 
Franz I. 2. Alfons Feger: 
Johann II. Fürst von Liechtenstein. 3. Pater Jldefonds Liechtenstein 0.8.L.: Prinz Franz von und zu Liechtenstein. 4. Joh. Bapt. Büchel: Auszug aus der Chronik des Jakob Helbert. 5. Kanonikus Dr. E. Marxer: Unsere 
Volksschule seit Schuppler. 6. Konservator 
A-Hild: Römische Bauten zu Schaanwald. Dreißigster Band (1930). 1. Joseph Ospelt: Das Legerbuch oder Steuerbuch von 
Jahre 1584. 2. B.B.Voigt: 
Die Auflösung des Klosters Pfäfers im Verhält- nis zum Fürstentum Liechtenstein. 3 Kanonikus Dr. E. Marxer: Die fürstliche Taferne. 4. Egon Rheinberger: Ein abgegangenes Baudenkmal. 4. Konservator A. Hild: Vor- 
und frühgeschichtliche Funde zu Balzers. 5. Konservator A. Hild: Vor- 
und frühgeschichtliche Kleinfunde im Gebiete 
des Schlosses Eutenberg. Einunddreißigster 
Band (1931): 1. 
Dr. Jos. Hoop: Prinz Alfred von und zu Liechtenstein. 2. Jos. Ospelt. ?. Jldefonds, Prinz Georg von und zu Liechtenstein. 3. Paul Diebolder: Aus dem Kulturleben der Benediktinerabtei Pfäfers im Mittelalter und deren Beziehungen zu Liechtenstein. 4. Fridolin Tschugmell: Die Maurer-Geschlechter. 5. Hofrat Dr. August Mavr: Das Hirtenave aus Liechtenstein. 6. Karl Kittelberger: Der Schellenberger Münzfund.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.