— 142 — Umgebung hängt bei Beurteilung der Zeitzugehörigkeit und des Wertes des Fundes viel ab. Auslagen, die 
durch diese Meldung entstehen, werden gerne vergütet. Am 3. November 1935 sand die ordentliche Jahresversamm- lung des Historischen 
Vereins sür das Fürstentum Liechtenstein im Easthos zum „Löwen" in 
Vaduz statt. Bei dieser Versammlung hielt nach Erstattung des Geschäftsberichtes und des Rechnungs- berichtes Hochw. Herr Pfarrer Diebolder aus Azmoos einen Vor- trag über Graf 
Heinrich I., der sehr 
wertvolle Aufschlüsse aus einer 
der wichtigsten Zeitperioden unseres Landes gab und den Sie in dem vorliegenden Band abgedruckt finden. Dem Herrn Referenten nochmals herzlichen 
Dank für seine wertvolle Mitarbeit. Die heurige Jahresversammlung hatte auch den 
Vorstand des Vereines neu zu wählen. Es wurden in diesen Wahlen neu bestätigt; Herr f. 
Rat Joses Ospelt als Vorsitzender; Herr Dr. Eugen Nipp, Direktor der Landesschule, als Schriftführer; Herr Lehrer David Beck 
als Kassier; Herr Egon Rheinberger als Konservator; Hochw. Herr Landtagspräsident Frömmelt als Beisitzer und Herr fürstl. Oberingenieur Hiener 
als Beisitzer. An Stelle des nach Wien übersiedelten hochw. Herrn Hof- kaplans Alfons Feger wurde als weiterer Beisitzer neu gewählt; Herr Dr. 
Martin Risch, fürstl. Landesphysikus in Vaduz. Der Historische Verein für das Fürstentum Liechtenstein tritt nun in das achte Jahrfünft seiner Tätigkeit und es möge ihm auch weiterhin bester Erfolg 
beschieden sein!
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.