— 140 — Wegen der vom Landtage gegebenen Anregung auf Veröffent- lichung wichtiger Urkunden im Jahrbuche 
des Historischen Vereins haben Vorbesprechungen stattgefunden. Diese wichtige Arbeit dürfte in Bälde weiter gedeihen. Als besonderes Ereignis im 
Berichtsjahre sei die Tagung der Schweiz. Gesellschaft für Urgeschichte in Vaduz und Sargans am 7. und 8. September 1935 gebucht. Das Thema der Tagung bildete die Räterfrage. Zu demselben sprachen in Vaduz im Rathaussaale die Herren Jng. Conrad aus Samaden, Kreisförster Burkart aus Chur 
und Professor Dr. Befzler aus St. Gallen, serner in Sargans Herr Universitätsprosessor Gero von Merhart aus Marburg a. d. Lahn. Die Vorträge zeigten sehr wertvolle Darlegungen, unterstützt von vielen Lichtbildern und in Vaduz von wertvollen Sammlungen urgeschichtlicher Funde aus dem Rätischen Museum in Chur, dem Museum des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen, aus den Sammlungen der Schweiz. Gesellschaft für Urgeschichte und jenen von Samaden und endlich aus unseren eigenen Sammlungen. Die Tagung war außerordentlich stark besucht aus der Schweiz, aus Oesterreich (von dort u. a. Seine Magnifizenz Herr Dr. O. Menghin, Rektor der Universität Wien), aus Deutschland, Frankreich und aus Liechtenstein. Die mit der Tagung verbundene Jahresversammlung der Urgeschichtsgesell- schaft ernannte in Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um die Urgeschichtsforschung zu Ehrenmitgliedern die Herren Univer- sitätsprofessor Gero von Merhart. Konservator Hild und Dr. Bersu (letzterer aus Berlin). Die Vorbereitung dieser Tagung und deren Durchführung haben die Vorstände des Heimatbundes Sargans- Wartau und 
oes Historischen Vereins für das Fürstentum Liech- tenstein besorgt. In der Abhaltung dieser Tagung in unserer Gegend lag eine erfreuliche Anerkennung der Tätigkeit auf dem Gebiete der Erforschung der vor- und frühgeschichtlichen Zeit. 10 
Tage später tagte in Chur und in Vaduz das Rheinmuseum in Koblenz, mit welchem unser Verein in Schriftenaustausch steht und 
in dessen Vorstand unser Verein durch seinen Vorsitzenden vertreten ist. Wegen der 
Ende August eingetretenen Einschränkun- gen im Reiseverkehr zwischen Deutschland und der Schweiz wurde diese Tagung nur im engsten Rahmen durchgeführt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.