— 83 - Fürsten. Fürst Franz I. spendete auch eine sehr schöne Gabe an das Josefskirchlein in Ebenholz, welches 1931 erstellt wurde. In besonderer Weise sei auch des prächtigen Gotteshauses von Eschen (fertiggestellt 1894) gedacht, zu welchem Pfarrer De- i'lorin die Hauptarbeit leistete. Seine Bemühungen wurden ver- ständnisvoll von der Gemeinde unterstützt sowie von Wohl- tätern und den Architekten Gebrüder Näscher von Chur, welche von Eschen stammen. Der bekannte Verfasser der Weltgeschichte, Weiß, schreibt in seiner Einleitung: „Die herkömmliche Einteilung der Ge- schichte in eine alte, mittlere und neue ist in der schlechten Zeit entstanden und selber schlecht" und an einer andern Stelle sagt er: „Christus ist der Mittelpunkt der Zeiten. Die alte Welt hat ihn erwartet, die neue Welt ruht auf ih m." Ganz richtig. So betrachten wir immer die Geschichte der Geistlichkeit und der Seelsorge von diesem Punkte aus. Dieser Punkt beleuchtet sie und lehrt uns Ge- schichte verstehen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.