- 121 - Schuttfeld des Gebirgsbachs bei Vaduz gegen Schaan ca. 500 m (!); — f. maioriceps Zahn. Felsen hinter Gaflei (!), Gaflei-Silum (!), am Fußweg zwischen Silum und dem Tunnel bei Sücca (!); — f. furcatum Zahn. Im Wald hinter Gaflei (!), Gafleikopf (!), im Tal unter der Pfälzer Hütte am Weg zur Alpe Gapfal (!); — f. maculatum Zahn. Felsen bei Gaflei (!), Sücca-Steg (!), Gapfal-Pfälzer Hütte (!), Rappenstein-Gapfal (Sr.); — f. alpestre Zahn. Alpe Garselli (!); — d) seniloides Zahn. Alpe Garselli (!). — e) leucotrichum Zahn. Alpe Sücca gegen Steg (!), Ab- hänge hinter und unterhalb Gaflei (!), Alpe Bargella (!), Alpe Gapfal (!). — Var. subpleiotrichum Touton a) nor- male Zahn. Silum (!); — 1. pseudotenellum Touton. Unter Kiefern zwischen Gaflei und Silum (!), hinter Gaflei (!). — Var. sublaceridens Touton b) Luttachense Zahn. Auf- stieg von Valüna zur Alpe Gritsch (!). — Var. pleiotrichi- forme Touton. Mehrfach um Gaflei (!). — Var. floccilim- batum Schwimmer u. Zahn. Bergwiesen unterhalb Gaflei (!), zwischen Gaflei und Silum (!). — Var. grandidenti- forme Kaeser und Zahn 1. verum Zahn. Sareiserjoch (M. 379), unter Kiefern an der Paßhöhe ob Gaflei gegen Bargella (!), hinter Kurhaus Gaflei (!), Alpe Garselli (!), Silum (!), unter Bäumen oberhalb Silum (!), Valüna- Gritsch (!), im Saminatal oberhalb Steg gegen Valüna (!); — 2. subsagittatum Zahn. Unter Latschen am Gafleikopf ob Gaflei (!). Ssp. snbcaesiifloriforme Zahn (E. 433). Var. genuinum Zahn. Schellenberg (M. 379), bei Steg am Eingang ins Malbun- tal (!); — 1. densifloccum Zahn. Gaflei (!), Valüna-Gritsch (!), Gapfal-Pfälzer Hütte (!); — 2. parcefloccum Zahn. Schellenberg (M. 379), Hochwald hinter Gaflei (!), unter Latschen auf dem Gafleikopf (!), im Tal unterhalb der Pfälzer Hütte gegen Gapfal (!). — Var. mughetorum Zahn. Unter Latschen am Gafleikopf (!). Ssp. basicuneatlfolium (Tout.) Zahn (E. 433 [als var. von ssp. subcaesiiceps]; S. 663). Sareiserjoch (M. 379). — Var. 8 *
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.