80 gegebenem Bargeld, 1 fl. 24 Kr., tut zusammen vier Gulden und 6 
Batzen — samt der Zeh- rung in allem 26 fl. 47 Kr. Daran mein gn. Herr mir angegeben hat zu for- dern an der Gemeinde Eschen 5 fl. 47 Kr. Rest noch 21 fl. Mein gn. Herr verzehrt mit Herrn Kammerdiener, Trompeter und anderen 32 Kr. Latus 25 fl. 59 Kr. (Bei den ersten 2 Posten über 1 fl. 12 Kr. und 5 Kr. fehlt der textliche Zusammenhang.) ... hat mir bei Norbertus Heewen und bei Fähn- rich Büchels Sohn, die nicht zum Jagen ge- kommen sind, gelassen soviel als 2 fl. 24 Kr., die mir gar nichts geben wollen. 19. Hornung verzehrt mein gn. Herr mitsamt den Dienern 26 Kr. 21. Hornung ebenso 30 Kr. Mehr verzehren 2 Köche bei mir, wie sie bei mir über Nacht geblieben 16 Kr. Mehr des gn. Herrn Grafen Hannibal 3 Soldaten, wie sie den Rederer hinauf geführt haben, verzehren 18 Kr. Mehr des Grafen Hannibal 2 Schützen verzehren 14 Kr. Mehr Meister Theiß Wangner und Jacob Sträub, auf Herrn Grafen Hannibal, wie sie in der Birst Holz gehanen, verzehren II Kr. Latus 3 fl. 12 Kr. Seite 13. (Die ersten 3 Posten bieten Keinen Zusammenhang.) 6. Hornung verzehrt mein gn. Herr mit 1 Diener 30 Kr. Mehr der Stephan mit einem Ochsen und einem Rofz verzehrt über Nacht, Abend und Morgen und einmal Theiß Wangner, wie er Holz aus der Birst geführt 1 fl. 4 Kr.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.