- 40 - die Darstellung der uiannweiblieben Awittergestalt war', in der Vorgesebiebte spielte diese bisber Keine Rolls. (Felsgentliob begegnen Lestalten, clie einigen Zweite! erweeken'", aber nur clie von Rreta Könnte itb>pballiseb sein (aber Rballustasebe!). Nan wird niebt aciüer ^uge lassen, was V.^lüller" über deutliobv runcle Rrustbildung bei zwsikellos inännlieben Riguren dsmsrkt uncl Rissing" an sardiseben Rronzen bsobaebtst; aber wenn so>- obes etwa t'ür Xr. 3 zutrel'ten Könnte, so ersebsinen doeb bei Hr. 5 eine derartige ^nnabnre melir als erzwungen. Rs gibt irn R>e reieb des Kutenbsrg sigentlieb nur zwei Oruppsn von RlastiKsn, bei denen der RKallos betont wird: Rigüreben von Vstulonia und solebe aus dein Lä-1'ens-Rrsis; erstere von Nilani'°, letzters gröZtentsil bei Deebelette'" zusarnrnengestellt. Die Vstulonia-Runds entbalten: 1. den reebt primitiven Rrieger" aus Rozetto Hr. 79, Roggio alla Ouardia, von welebsui (?rab Älilani angibt, daü es sine Villanovaurne entkielt, Ealebi nur eins Kleine Vasse und einen VVirtel nainbatt rnavbt; 2. den itb.vpballiseben „Rorvbant" vorn Rsndelaber aus dern Lireolo del Vritons, der auüerdsm sin derartiges Rigüreben von einem (ieiäüdeoksl lieferte^; 3. das oitgenannte Kettenvsrbundenv Raar", das aus einer Kleinen Krube in einern Lireolo aui Lo staeoia Rambagini ausgepklügt wurde. Der Oireolo del Vritoue ist, ds er eine bestattete Leiebe umsebloü, zürn iüngsrsn Vsil 1916, 8. 167, ^db. 2, >i»5 ürel», UvcK «oKI — nuok na> l>sr ?.«siielo Lesenro! 'Ist', IX, 7, l̂exl 8, 427, ^niu, 7. ^ V, .VlüUei-, ?rüde plosiik ja orieotien!»»!! un<> Vnrllorsüien, z. L. 8, 46, XIV, 237, -» Nvill, XI^III, 1928, 8, 7S. ^ud. 20, iNIslli, Stucli e Ä-ltsriali III, 8, 95. DeeK«I«tt«. >lsnue>- IV, n, 898, »̂ Not. 8>-, 1898. 8. 109, Isis. 16 — .Vloulslius. Oiv. II, pl. 178,1, ^ Lv, 1900, 8. 482. I7igi. 16—15 ^lovtslws. Civ, II, p>, 179. 1 »ll
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.