- 39 - AnWeltlichen waren gegenwärtig: von Wallenstadt Herr Landeshauptmann Joseph Anton Bernoldmit 6 Herren Rich- tern, von Greplcmg Medicinae Doctor Joseph Bonifazi Good als dermahliger Einwohner des Schloßes, von Flumbs Herr Landsfändrich Wilhelm ZinKH, Vorsteher Jakob Bleß, L. R. Chri- sten Bleß, L. R. Adam Antoni Herrmann mit noch 5 Richtern, von Tscherlach Smstr. Loog mit noch 2 Anderen, von Bärschis L. R, Mathias Hoby vnd Seckhelmeister Joseph Gaal mit noch 4 An- dern, von Mels ich als Pannerherr vnd Landamann, Herr Land- aman Paul Ratsch, alt L. R. Hans Heinrich Lendy, alt L. R. Frantz Joseph N a t s ch, L. R. Aielchior Buchmann, L. R. Andres Mely, N, Hans Jakob Good, Blatz, R. Hans Jakob Good, Capell, R. Hans Jakob Good, fürstlich Pfä'ferifcher Aman, R. Hans Hein- rich Good, R. Josevh Figi, R. Franz Anton Good, R. Jakob Wachter sambt den übrigen 12 Vorgesetzten vnd noch über 59 an- dere Persohnen, von Wangs R. Hans Kalberer mit noch 8 An- dern, von Vilters L, R. Hans Heinrich Stuckhi, mit noch 4 An- dern, von Ragatz Gerichtsaman Hans Peter Caventhuoler.Under- vogt Klaus Locher, Gerichtsschreiber Joseph Antoni Zay mit noch 4 Richtern, von Pfeifers Herr Kanzler Niderist, von Wartauw Herr alt Landaman Mathias Sulser, Herr Vorsteher Jakob Sul- ser mit 6 andern Richtern. Die zwey Herren PraediKcmten waren nit gegenwärtig, welche doch bey dem Todt des Herrn Landvogts Schorno sel. auch Komen seind. Von Sargans war so zu sagen die gcmtze Psarrey gegenwärtig; alle Weibel im gantzen Land waren in der Färb zugegen. Die Leicht, Kreütz vnd Fahnen wurden von den Richtern von Sargans getragen. Herr Landaman Bernold von Glarus trüge das GrabKrelltz. Auf dem Schloß gab man geist- und weltlichen Manspersohnen brennende Kertzen, Herr Schultheiß zur Limen- burg von Zürich nähme auch eine, die Herren von Wartauw aber wollten Keine. DieWeibel allegiengennebender Leicht, aus dem Todtensarg wäre StocKH vnd Degen Kreützweis zusammengebun- den sambt dem Hut angeheftet. Herr Melchior Ratsch, Doktor der heiligen Schrift, Dekan und Pfarrherr zu Sargans hatte die Leicht-Predig über die Worth der heiligen Schrift: „Ihr
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.