— 83 
- 4K. Hoop (früher Hopp) II. 1793-1822. Andreas Hopp ab dem Schellenberg bürgerte sich hier ein 1793. Seine Kinder starben jung und 
er starb 1822 und mit ihm erlosch dieses Geschlecht in Mauren wieder. 
Die Hoba- oder Hoopa-Bascha-Marxer haben den Namen von diesem Andreas Hoop erhalten. 1807 ist 
Andreas Hopp Geschworener gewesen und fertigte die Gemeinderechnung,' er wohnte in Nr. 102 alt unter dem Renhof droben. 47. Hundertpfund (1638) 1720—1787. 1638 ist ein 
Simon Hundertpfund Kirchenpsleger in Mauren erwähnt (siehe Jahrb. 1916/37). Johann Hundertpsund und Anna Beckin haben sechs Kinder, von denen 1787 eines starb, dann fehlen weitere Angaben. 48. Jäger I. Schaanwälder 1809. Franz Anton Jäger von Vaduz heiratete 1809 M. Barbara Matt (Wirtin?) im Schaanwald. Nachkommen leben im Schaan- wald und in Landeck, Tirol. 4g. Jäger II. Krummacker (Ieger) 1810. Alois Jäger von Vaduz ist der Stammvater. Anfänglich wohnhaft in Gänsenbach Nr. 58 alt, tauschte er mit Simon Kieber Nr. 93 alt im Krummacker 
das Haus um. Vier Aeste trieb dieser Stamm: 
Die Ziel-Jäger, Sattler-Jäger, Krummacker-Jäger und Vorarlberger-Jäger. Andere zogen 
nach Frankreich und Amerika. 5V. Jäger III. Steinbös-oder Schmied-Jäger 1842. Johann Ludwig Jäger, geboren 1806 in Vaduz, von Beruf Schmied, wohnte in Nr. 33 alt im Steinbös,' er zog dann 1856 nach Eschen und seines Sohnes Luzius' Nachkommen leben in Bischofszell, Kt. Thurgau. Das Andenken an diese Jäger ist schon fast verschwunden. Der gemeinsame Stammvater aller Jäger von Mauren und Schaanwald ist Joh. Georg Jäger, Sohn des Landammanns I. Jäger in Vaduz (1761, 1762 und 1768; siehe in Chronik Kaiser-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.