- 72 - von 120 Gulden Vermögen 24 Kr. Vielleicht hatte dieser Allgeier bloß Grundbesitz hier, war aber selbst nicht Bürger von Mauren Siehe Jahrbuch 1930/31. Balin ^ Baling — Beeling siehe Bolin. 4. Ban teiln. Laut Legerbuch 1584: Jahrb. 1930/33 versteuert ein Jung Jakob Banntelly 50 Gulden, ein Simon Banntelly 100 Gulden. 5. Bathenny. Erwähnt im Legerbuch vom Jahre 1584 mit 
100 sl. Ver- mögen. Siehe Jahrb. 1930/32. K. I. Batliner ab dem Schellenberg 1771—1886. Laut altem Gemeindebuch 
Kaufte sich am 10. Wintermonat 1771 Andreas Batliner vom Schellenberg hier das Bürgerrecht und zahlte dafür 37 Gulden. Die Eintragung im Gemeindebuch lautet folgenderweise: „Den 10. Wintermonat 1771 hat sich der Andreas bat- liner ab Schellenberg bey denen Vorgefetzten Umb die gemeins recht angehalten wie es 
breüchig ist / also vorspricht der Andreas batliner denen vorgefetzten richter und gemeins Vogt Und denen 5 Geschworenen zue geben 
37 sl. Und 
Ver- spricht er zue zahlen auf weinachten." Der Söhn des Andreas, ebenfalls Andreas getauft anno 1774, 
verehlichte sich 1796 mit M. Kreszentia Matt und starb am 4. Oktober 1804. Die hinterlassene Witwe 
verehelichte sich mit Johann Wohlwend ab dem Schellenberg, 
der sich dann hier das Bürgerrecht erwarb. 
Es ist dieser Wohlwend der Stamm- vater der heute noch in Mauren lebenden Wohlwend. (Sieh weiter unten!) Der letzte Batliner aber dieses Stammes: Johann Georg, geboren 1797, starb ledig in Nr. 57 neu am 13. Dezember 1868. Seine Geschwister waren alle schon als Kinder gestorben. So starben diese Batliner nach bloß 2 Generationen mit nur je einer Familie wieder aus.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.