- 63 - "') Vgl über ihn: Mayer I. G-, Harlmann II. von Vaduz (Jahrbuch für Schweizerische Geschichte, Bd. 27 (1902) S. 1 ff. — Derselbe, Geschichte des Bistums Chur, Bd. I. S. 
396 sf. Vorarlberger Monatsberichte, 1898, S. 78. ">») Mayer I. G.. Geschichte des Bistums Chur I. S. 396. "') Mayer, a.a.O. S. 399. "'«) Tschudi I. S. 580. — Wegelin a. a. O. S. 44 Nr. 315. — Krüger. Grafen von Werdenberg. Regest 542. "") Wartmann, Rätische Urkunden aus dem Zentralarchiv des fllrstl. Hauses Thurn und Taxis (Quellen zur Schweizer Geschichte, Bd. 10 (1891), S. 233 ff. und 115). — Krüger a. a. O. Reg. Nr. 565. "") Wartmann, Nätijchc Urkunden, a.a.O. S. 240 Nr. 117 und S. 249 Nr. 120. — Wegelin, Pfäferser Regesten, S. 46 Nr. 325. >") Wartmann. Rätische Urkunden, a.a.O. S. 247 ff. Nr. 119. S. 279 ff. Nr. 131,' S. 284 Nr. 134. "-') Wegelin, a.a.O. S. 56 Nr 410. — Vgl. Büchel, Geschichte der Pfarrei Schaan, Historisches Jahrbuch von Liechtenstein, Bd. 27 (1927) S. 88. ">) Wegelin, a.a.O. S. 70 Nr. 569. — Krüger a.a.O. Regest 919. — Vgl. Jldephons von Arx, Geschichten des Kantons St. Gallen, Bd. 2 S. 283. "") Vgl. Wartmann, Nätische Urkunden, a.a.O. S. 416, Anmerkungen zu Nr. 202. Vgl. Jldphons von Arx, Geschichten des Kantons St. Gallen, Bd. 2 v. 54. — Krüger a.a.O. Regest 587. >") Tschudi I. E. 596. - Krüger, a.a.O. Regest Nr. 611. "')' Tschudi II. S. 642 und 643. — Wartmann, Rätische Urkunden, a. a. O. S. 414 Nr. 202. — Vgl. Krüger, Grafen von Werdenberg, Regest Nr. 960. '") Akten im Eemeindearchiv Sevelen. — Vgl. Büchel, Geschichte der Pfarrei Triesen, Histor. Jahrbuch Liechtensteins, Bd. 2 (1902) S. 169 ff. "") Vgl. hierüber die „Sammlung der eidgenössischen Abschiede", Bd. 2 u. 3. "") Vgl. Voigt, Die Auflösung des Klosters Pfäfers im Verhältnis zum Fürstentum Liechtenstein, Historisches Jahrbuch Liechtensteins, Vd. 30 (1930) S. 45 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.