61 — >") Ueber diese Kämpfe vgl. Meyer o, K n o n a u, Waffengänge und geistige Kämpfe in der Gegend des Bodensees (Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees, 
Heft. »8, S. 17 sf. — Blltler, Ulrick von Eppcnstein Abt von St. Gallen und Patriarch von Aquileja, Jahrbuch für Schweizer Geschichte, 
Bd. XXII. 251. — Diebolder Paul, 
Gebhard III. von Konstanz und der Investiturstreit in der Schweiz. Zeitschrift für Schweiz. 
Kirchengeschichte, 1916, S. 81—101 und 187—208. ") 
Kaiscr - Bllch e l, a. a. O. 
S. 80. — Vgl. Meyer v. Knonau, Anmer- kung 140 zur „Lontinustio cssuum Lt. Lsili" St. Galler Mitteilungen lungen vaterländ. Geschichte, N. F. 
Heft 17. — Zösmair I., Geschichte Rudolfs des Letzten der alten Grafen von Bregenz (Schriften des Ver- eins für Geschichte des Bodensees, 
Heft 44 (1915) S. 20. — Helbok, Re- gesten von Vorarlberg und 
Liechtenstein I. Bd. 
Exkurs III. S. 119 f. '") Das Original scheint verloren zu sein; dagegen hat sich eine Kopie aus dem 13. Jahrhundert erhalten: Bernoulli. Lc>6ex ciiplomaticus ec-clesis- Kssil S. 21 b — Abdruck! Nerrxott, Lenesloxis 2 (1737) S. 1.30. — 1>oui»st, Klcinumeiits cle i'bistoir cis 
Ksie I. (1852) 210. Auszüge: Wegelin Pfäferser Regesten 
S. 0, Nr. 29. — Stumpf, 
Reichskanzler I. (1805) Nr. 2918. — Helbok a. a. 
O. I. S. 91 Nr. 137. °") Liber 
aureus", 33 und 33 b) abgedruckt bei Eichhorn 
S. 277. '°) Die päpstliche 
Bulle ist im Stiftsarchio St. Gallen, Abt. Pfäfers, er- halten, abgedruckt bei 
Eichhorn Lpiscopsws Lui-iens. S. 46, — IVouillst a.a.O. I. 237. - 
Mohr, Loci, ciipi. 
KK-.et. I. S. 152, Nr. 110. Urkundenbuch der Stadt und Landschaft 
Zürich I. S. 145, Nr. 261 (Auszug). — Wegelin a. a. O. S. 7 Nr. 36. '') Vgl. „Heimatblätter aus dem 
Sarganserlande", 1931, Nr. 1 S- 4 und die dort zitierte Literatur: 
Nr. 2. S. 3 (Anm. 
Nr. 20—23). '") Vgl. hiezu: Krüger'E., Die Grafen von Werdenberg (St. Galler Mit« teilungen »atcrl. Geschichte 
Bd. 22 S. 109 ff. ^) Hergott, 
Eeneal. II. 180, Nr. 233. — Böhmer, Regesten 
Nr. 2389. — Wegelin, Pfäferser Regesten, 
S. 8 Nr. 44/45. ") Wegelin u. a. O. 
S. 9. Nr. 55. — Eeschichtsfreund der V Orte, 
Vd. I. S. 145. — Vgl. Schedler Robert, Die Herren von Sax zu Hohensax, Neujahrsbl. d. Hist. Gesellsch. St. 
Gallen 1919. ''') Vgl. Kaiser Fl., Festschrift zur Säkularfeier des 
Sarganserlandes, 1898, S. 15 ff. '°) v. 
Mohr, Lociex äipiomsticus l. S. 341 Nr. 227. — Wegelin a.a.O. S. 14 Nr. 83. '') Büchel, Geschichte der Pfarrei Triefen, lMstor. Jahrb. o. Liechtenstein, Bd. 2, 
1902. S. 144). '") Büchel, Geschichte der Pfarrei Triesen. n.a.O. 
S. 144. '") Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Histor. Jahrb. von Liech- tenstein. 
Bd. 7 (1907) S. 54. — Wegelin, a.a.O. 
S. 21 Nr. 113. — Krüger E., a.a.O. Regesten 
Nr. 122. — Mohr, Loci, ciipl. II. Nr. 89. -°) Die von Triesen besaßen die halbe Burg Nllziders (am Eingang in den Wallgau) als Vurglehen von den Grasen von Werdenberg-Sargans (Büchel, a. a. O. 
Bd. 7. S. 54 und 
Anmerkung 1 daselbst). ") Original iin Stiftsarchiv St. Gallen 
O 4. ^. 4. — Abdruck: Wartmann, Urk.-Buch der Abtei St. 
Gallen III. Nr. 911. - Urt.-Buch der Stadt und LandschuN 
Zürich II. S. 250 Nr. 782. — Vgl. Wegelin, Pfäferser Regesten 
S. 14 Nr. 80 und 81. — Potthaft 
Nr. 13988/89.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.