— 152 — Vaduz; Fräulein Stahel in Vaduz; Wohlwend Franz zur „Krone" in Schellenberg. Der heutige Mitgliederstand ist 241. Die wichtigeren im Jahre 1931 durchgeführten Arbeiten sind folgende! Die Sammlungen des Vereins aus der urgeschichtlichen, römi- schen und Völkerwanderungszeit wurden unter Mitwirkung des Herrn Konservators A d o l f H i l d, Musealoerwalters in Bregenz, neu geordnet und sprechen wir Herrn Hild an dieser Stelle noch einmal unseren besten Dank aus. Die Samlungen sind in dem von Seiner Durchlaucht 
dem Landessürsten im Schloß Vaduz zur Ver- fügung gestellten 
Zimmer ausgestellt. Die beiden Burgruinen Alt- und Neu-Schellenberg sind über Anregung des historischen Vereins durch 
die fürstl. Forst- und Domänenverwaltung in Vaduz von dem dort stockendem Gehölze freigelegt worden. Die Ruine A l t s ch e l l e n b e r g bietet nun von der Straße Gamvrin—Schellenberg aus ein schönes, roman- tischesBild. DieRuine Neuschellenberg ragt wieder weit in die Landschaft hinaus und ist auf der Straße Schaan—Feldkirch gut zu sehen. Der Vereinsvorstand hegt die Hoffnung, daß die Durch- forschung dieser beiden Burgruinen in nicht ferner Zeit ermöglicht wird. In einem am Westabhange des Schellenbergos gelegenen Waldteile der Gemeinde Ruggell wurde im Frllhherbst ein be- deutender Fund an mittelalterlichen Silbermün- zen gemacht. Herr JohannKirschbaumerin Schellenberg ist im letzten Winter beim Holzsammeln auf einige dieser Münzen gestoßen und hat dann Heuer weiter dort nach Münzen gesucht und dankenswerterweise Meldung von dem Funde erstattet. Das Nähere über diesen Münzenfund, der im Sinne der gesetzlichen Bestimmun- gen Eigentum des Staates ist, enthält dieses 
Jahrbuch in einem besonderen Aufsatze. Wir danken dem Herrn fürstlichen Regie- rungschef Dr. Hoop 
für sein dem Funde entgegengebrachtes gro- ßes Interesse, dem hochw. Herrn Pfarrer Frömmelt. Land-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.