— IN 
- ' Am 4. Mai 1930 tagte 
der schweizerische Vurgenoerein in Eutenberg und auf Schloß Vaduz, wobei 
der historische Verein durch das Vorstandsmitglied Dr. Eugen Nipp vertreten war. Eine von Hochw. Herrn Pfarrer Paul Diebolder in Azmoos, Vorsitzendem 
der historischen Sektion Sargans-Wartau, angeregte gemeinsame Tagung unseres Vereins mit 
der historischen Sektion Sargans-Wartau fand am 13. Juli auf Schloß Euten- berg statt. Sie erfreute 
sich sehr guten Besuches von beiden Seiten des Rheins. 
Herr Karl M i n st aus Triefen hielt dabei ein 
inter- essantes Referat über die Geschichte von Gutenberg. Wegen Freilegung der Ruinen Alt- und Neuschellenberg von dem in und um die Burgen stockenden Holze wurde nach wieder- holter Besichtigung der Burgen durch den Gesamtvorstand mit der fürstlichen Forstverwaltung in Verbindung getreten und steht diese Freilegung für den heurigen Vorwinter bevor. 
Es soll da- mit erreicht werden, daß die Ruinen wieder im Landschaftsbilde hervortreten und daß die Aufnahme der Burgen und deren Durch- forschung ermöglicht werde. An der Vorbereitung eines Gesetzentwurfes zum Schutze der Natur hat der Vereinsvorstand gemeinsam mit der Sektion 
Liech- tenstein des Deutschen 
und Oesterreichischen Alpenvereins mit dem Verkehrsverein mitgewirkt. Wegen Erhaltung eines aus dem 15. Jahrhundert stammen- den.Torbwgens in Balzers gegenüber dem Hause des Herrn Bäcker- meisters Heim hat sich der Vereinsvorstand bemüht Da dieser Torbogen aber einer durchgreifenden Straßenregulierung im Wege zu stehen schien, sprach sich die Gemeinde Balzers für dessen 
Ent- fernung aus. 
Immerhin sind durch die Freundlichkeit des Herrn Regierungschefs Dr. Hoop gute Photographien des Bauwerkes gemacht und dem Vereine zur 
Verfügung gestellt worden. Einen kurzen Aufsatz des Herrn Egon Rhein berger über diesen Torbogen enthält das heurige Jahrbuch. Die erfolgreichste Arbeit war wohl die über Anregung des Herrn Egon Rheinberger am Fuße des Gutenberger Burghügels oberhalb der neuen Pfarrkirche in Balzers aus Gemeindeboden ausgeführte Ausgrabung, wozu die Eemeindevorstehung Balzers
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.