— 15V — Jvhann, Freiherr von Schellenberg, war vvn 1480—1500 vbrister Kantzler in Böhmen." - Uuiversal-Lexikvu vvn Zedlcr B. 34, S, 118b. (Stadtbiblivthek 
Zürich.) 1477 1480. Rittcr Marquard vvn Schellenberg baut die alte Burg zu Sulz berg um und nennt sie seinem Gönuer Erzher- zvg Sigmund vvu Oesterrcich-Tirvl zu Ehrcn „SigmuudSruhc." Banmann 11. 
348. s478 1480? Die Herren vvn Schellenberg vereinigen die vvu ihnen gestiftete St. Katharincn-Kaplanci zu Kislegg mit dcr Pfarr- kirche zu Willerazhvfeu, deren Kirchensatz ihnen zustand. Baumnnn 11. 
463. s470 1480. Ritter Marquard vvu Schellenberg zu Sulzberg läßt einen sehr schönen Altar bauen für die Burgkapellc zu Sulz- bcrg. ^Derselbe mit dem schcllcubcrgischeu Wnppcu und den Wappen der beiden Gemcchlincn deS Stifters nvch crhaltcnf. Baumann 11. 
597. s480 1480. Febr. 2. Ritter Marqnard vvn Schellenberg schließt sich bei dem drohende» Kriege des Hcrzvgs Sigmnnd vvn Oester- reich mit dem Grafen Eberhard vvn Württemberg dcm Ersteren an nnd schickt dcm Letzteren einen Absagebrief. Banmann 11. 
66. s481. 1480 cirka 
bis 1-»20. Baltha s a rvvuSchelle n b e r g zn Snlzbcrg hatte eine Veronika von Frciberg zur Gemahlin. Banmann 11. 
583. s48Ä 1481. Amalia vvn Mittclbcrg, gcb. vvn Schellenberg stiftet in der Pfarrkirche zn Zicmetshausen einen Jahrtag für sich, ihren Gemahl Erkinger, ihren Svhn Ulrich, serner für Hans vvn Mittclbcrg nnd dessen Gemahlin Ursula Marschalk vvu Bibcrbach, für Eglvs vvn Schellenberg nnd dessen Ge- . mahlin Anna vvm Pslaumdvrf uud für die Jungfrau Ur- sula vvu Schönenbühcl. Steichcle, Gesch. d. Bist. Augsburg, B. 5, S. 
803. s483 1485. Rittcr Marquard vvu Schelleuberg ruft eine Fehde hervvr mit dem Stifte Kempten wegen der Besitzung Wolken- berg, wo der Ritter Vvgt deS Stiftes war, das er aber als' sein Eigentum behandeln wvlltc. Er mnß schließlich ans die Vvgtei verzichten, nachdem der Fürstabt die Wvlkenburg glücklich - ervbert hatte.- - - Baumann 11. 67. 
- s484 1483. Nov. 12. Ursnla vvn Schellcnberg, gcb. vvn Rand- egg (des Ulrich von Sch. zu Kislegg hintcrlassenc Witwe),
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.