zechm hundert und in dem fnnff uud sätzigvsten jare von mir psaff Cnnrat Segeuschmid, der zit mines lieben Jnnkherren markquartten vv n s ch e l l e u b e r g, och vogt zu,wolke u- berg, Caplan." Baumann II. 57. s45i> Okt. 15, Radvlfzell. Der Adel im Hegau bittet den Bischof von Ausgsburg um Hilfe gegen die aufrührerischen Bauern (Ver- einigung dcs Bundschuh). Die Empörer sammelten sich bei Schaffhauseu; sie erhielten starken Zuzug vvn den Eidgenossen und hatte» bereits begonnen, die Dörfer der Herren zu über- sallcu und zu schädigen. Die Hegauischc Ritterschaft stand da- mals gegen die Eidgenossen im Felde und wurde durch deu iu ihrem Rücke» ansgcbrvchcnen Ausstand sehr beunruhiget. Bodman 623. MU> 14<»Ä. Juni 30. Unter den „Hern, riter .'c., die auf mitwochcn vor unscr frawcntag visitativuis bei Schcckenheim under Lawdem- Pcrk im Feld nider gelegen", ist auch erwähnt „Heinrich vvn Schcllenperk." Chrvuikcn dcr fränkische» Städte. Nürnberg, Band IV. S. 275. s4«1 Juni 30. Jn dem Treffen zwischen Herzvg Friedrich (Kur- fürst und Pfalzgraf bei Rhein) einerseits und dem Bischvs Georg vvu Mainz, Markgraf Karl vvn Badcn und Graf Ulrich zu Württemberg anderseits ist mit anderen Herren, Rittern uud Reisigen gefangen wvrden Heinrich vvn Schelleuberg. Er diente im Heere des Markgrafen vvn Baden, sv wie auch Gras Jörg v. Werdenberg, der auch gefangen wurde. Die Führer selbst: Bischof Gevrg vvn Mainz, dcr Markgraf vvn Badcn und dcr Graf vvn Württemberg waren unter dcn Gefangenen uud wur- den mit größter Härte behandelt, um dadurch ein möglichst hohes. Lvsegeld zu erwirken. Bvdman 634 und 037. Mi2 April 17. Pfalzgraf Friedrich entläßt den Markgrafen Karl vvn Baden seiner Haft. Dieser verspricht, den Pfalzgrafen innert eines Jahres mit Papst und Kaiser auszusöhnen, im Falle des Mißlingens dieser Aussöhnung aber 30,000 fl. zu bezahlen. Dafür mußten sich 36 Rittcr als Bürgen unterschreiben. Unter diesen findet sich auch Heinrich vvn Schellenberg uud Graf Jörg v. Wcrdenberg. Bodman 639. M»3 April 2 0. Die im Dienste des Markgrafen Karl von Baden gestandenen Edelleute, welche bei Seckeuhcim gesangen wurden, stellen dcm Pfalzgrafcn Fricdrich I. einen Revers' aus, nicht wieder gegen ihn zu kämpfen und sich dcr erlittenen Gesangcn- schaft wegen in keiner Weise an ihm räche» zu wvllcu, auch iu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.