— .148 — 1449. Zu diesem Jahre ist iu dcr Chronik der Stadt Nürnberg er wähnt ein Endres (Andreas) Schcllenbergcr als Gegncr- des Bnrggrascn von Nürnberg. 1434, Die Chrvniken dcr sräukischcn Städtc. Nürnberg, B. 1.1, S. 439 1450. Aug. 14. Marquard vvn Schellcnberg uud Beuedikta geb. von Freiberg, seine Gemahlin, stiften das Frühmeß- bcnesicinm in der Kirche zn Kißlegg ans dcm mittleren Altar. Archiv KiSlegg zu Wolfegg, Nr. 437. s4Z5 1430. Wir Nachbeuante Burkhart vvn Schellenberg Landtcvmenthnr theutsches vrdenns, Gauden'S unnd Berv vvn Rechtbcrg, beed von hohenn Rcchtberg unnd Hainrich von Randegkh, all drey Ritter, Bekhcnncn .... . Jtcm vvn des gerichts wegcn Zu bcsctzcn Entschaiden wir sye, das ds gericht Zn Kislegkh.besetzt solle werden Järlich uff scmut Niclaus tag alls das vor heerkhumcn ist. Welches JarS aber und sv vsft das nit gcschech, soll cs nach sannt Niclaus tag nechstcu mouat besetzt iverdeu, Jnn masscn unnd hernach geschrieben ist, also daS Herr Marquart. vvuu Schelleunberg Ritter unnd Ulrich vvnn Schellenberg gevruedcr, anßcr Iren lenthen Zii dcm gcricht gehörig Zwen wehten (wählen) uuud nennen svllen, die scie (sie) nach Jreni Erwissen die bcstenn dar zu gedunkhcu, dcs gleichen» Gebhart uud Conrat vvuu Schelleuuberg geprueder außer Jreu leutheu Zu dein gericht gehörig auch Zwcu Neunen nnd ivellen, die sy. nach Jrcm ge- wissen dic bestcnn dar Zu bednnkhen, nnnd wann dieselben vier gcwelt wcrdcnn, die svllcnn dann schwöreun gclertt Ayd Zu Gvtt uuud den heiligen» vier Zu Ine» Zu Ncmmc» unnd Zn lvelleu, Nemlich auS Jede»: Ecgcuautcm thail Z>vc», dic sy allcrbeßt dar Z» bedn»khcn. Dieselben vier sollenn dann Anch schwören» gelertt Ayd Zu Gott unnd dcn heiligenn dcn» . vvrigcnn vicrcn hilsslich sein noch vier aus Jedem vvrcrnanten Thail Zwcuu Zu wellen, dic sy allcr bösst dar Zu beduiikhen, die svlle»-dann auch schwören nuud sy all^ daS sy Richten dem Richcn als dcm Armcn und dcm Armcn als dcm Richcu, NiemadtS Zu lieb uvch Zu laid, Als mau dann Gemainlich an aine Gcricht thun svll nnge- varlich. Ob auch der vvrgeuanutcu Herrn Je Aincr vder »icr Je nit anhaim wcr, so nian sölche gcricht besetzen soll, sv svll des- sclbig Herrn Amptmann Gewalt habeu solche vbgcschricbeu wall (Wahl) Zuthuu, an desselben oder derselben statt, dic nit anhaim wcren, In daS gcricht ain mvnat nach sauut NiclauStag bcsctzt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.