was, Wunderlichs Hofstatt, die Wiß Under Schnrtcnmen halb, gilt mir 
vierthalben schilling haller, miß Marhanßen gnet Zue Wiggcreiti Sübcn Heuer, Uß Cunzcn Vvlckhen gnet Zne Remb- ratshvven zwäy hcucr, Dic Zwcu hös Zue Elharzhoven, die Märkh uud Jäckh die Büggcl bmvcut. Dar Zuc ist mir mchr Zc theil wvrdcü, daß nach bcncmpten Zeh enden, deß ersten: Unser recht deß Zehcnden Zue Mayenwciler grvß und klein, Unser recht dß Zehcntcn Zne Rämrazhovcn, grvß und klein, Unser recht an grvßcn und klcincn Zchcnden Zne Jmmenriedt, Unser recht deß Zehenden Zne frvnmilin, Groß und Klain Zehcnden Zne Eberharts, ain Malter Haber, Leutkircher Meß vvn dem Vvgtrecht Ztic Wilrazhvven, llnser Recht an den Nachgeschriben Hosstatt Zchcndcn Zuc Ripprazhovcu, Jmmcnriedt, Wiggeureiti, Hcllcubach Und Rciuprazhvvcu, Uud diß nach benemptc lcnth mit wib uud Kiudeu, alß dz Iu dem ansang diß tailbricsS- nnterschaiden ist: deß ersten Benz Krächlin/ Gcbhart Krächlin, burckh Kuitcl, Jäckh Kiblin, Jäckh Frcybvlz, bcuz bnrgcnd, hanß Büggel Zne Lanzcnhoven, der Alt hirnschäl, hauß Ebcrhart Zue Hellcnbnch, dcr Alt bäch- lcr, hanß bcchler, sein Sohn, Benz Knittel Zne Nmmcbach, der bad sogel, hanß Mvrich Znc Gebrazhvven, Hanß KnittelS säligen weib, dcr Schrvttcr, Hanß Mvz Zne Wiggeureiti, Cuuz gnldin genant brenbcrg, Petter Felder, Petter scherb Zue berg, hauß Thomau. Hain,; Wart, Ncß Wagneriu, Jäckh Luggmau, Fux- schwänzin, die Bcckhin, dic Jung Klibiun, Pctter Wattcnbach, der Maister Jn der Reiti, der die Wangncrin hat, geggenschnabel dcr Miller Znc Aulcndors suxschivanz gcnant, Jvß schnider, hanß bürgender, bcntzcu Sohn, Stavss Zum WvlbrcchtShanscn halb, deß Haldcrs Wib Ze Jmmcnricdl, hanß Weinkeller, hanß Miller Zne Wiggcnreiti, burkh list, Jäckh, Hagen, hanß guldin Zne haigew, Conz guldi>l Zue Urnach, Scherb- dcr Schmid Zne Ur- uach/ der Alt Mcst Zue llrnach, Ncß geggenschliäblin, hanß Scherb Zuc Weiler, Burckh tvber, Martin Ävvlin, hanß hvderuS dcr Jung, Cvntz Geggenschnabl, Cvnz Reuter vvn Tautenhoven, Hagen gcnant höbclin, deß Webers dvchter von Rvtt, die den schcrman hat, Grcd Listin, Krämvfen Weib, Clausen hermans svhn, Klanß hanß Krlißler, die Felderin, die Ruschman hat, Jcrg Guldiu, Petter Fnxschwmiz, der schund, hanß Sattler, die Zwen Wihler halb, Eberharz Sohn vvn Jmmenriet Zuc Hinlißhoveu, deß Wolsss tvchter die bmv mänin, Hansen Paurs Weib Zne Urnach, deß brügers weib, dcr ledig Maister Jn der Reiti, deß
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.