85 „Ich Heinrich Graf von Werdenden', von Sargans, Herr zu Vaduz mache allen hiemit bekannt wie folgt: Nach Veratuug mit meinem Bruder, dem Bischof Hartmaun von Chur, dem Grafen Rudoloh von Targans, Dompropst von Chur, meinem Better Johann, Grafen von Sargans, dem Hein- rich Bend. Kaplan des ersten Altars der St. Florinskapelle, und den Pfarrern von Schaan und Triesen — weil nämlich diese Ka- pelle zu keiner der beiden Pfarreien gehört — also mit Zustim- mung aller dieser habe ich in der genannten Kapelle St. Florini einen Altar an der Wand in der Nähe der kleineren Kirchentüre errichtet zu Chren der hl. Jungfrau und Gottesmutter Maria, des hl. Johannes Baptista und des Märtyrers St. Christophorus zum Heile der Seelen unserer Boreltern, Borfahren, Nachkom- men und derer unserer Gemahlin Katharina, Gräfin von Sar- gans geb. v. Werdenberg, sowie aller Armen Seelen, zur Ehre Gottes und der genannten Heiligen. Jeder Kaplan dieses Altars hat die Gottesdienste für die Berstorbenen und für andere, wie es die Zeit erfordert, eifrig, wie er eben kann, zu halten, und besonders an jedem Quatember- Donnerstag unserer, unserer Boreltern, Borsahren und Nachtom- men, und derjenigen meiner Gemahlin Iahres-Eedächtnis zu hallen und mit Bigil feierlich zu begehen. Dazu dotieren wir in aller Form Rechtens hiemit die Pfründe mit Gütern, Zehnten und allen nachher specifizierten Einkünften mit folgenden Bedingungen: Wir und alle unsere Rachkommenden, Besitzer und Herren von Baduz. und niemand anders, haben das Recht, auf diese Pfründe einen geeigneten Priester dem Domprost von Chur zu präsentieren, und der Dom- propst soll den von uns Präsentierten kanonisch installieren, wie er aus sehr alter Uebung auch die anderen Kap- läne zu installieren das v o l l e N e ch t h a t. Im Falle aber wir oder unsere Nachkommen. Herren von Baduz, Einer innert Monatsfrist seit Beginn der Bakatur keine Präsen- tation vornimmt, soll das Domkapitel für diesen Fall das Recht haben, dem Propst einen Priester zu präsentieren. Versäumt auch das Kapitel die Präsentation innert Monatsfrist, dann revol- oiert das Recht dazu wieder an die Herren von Vaduz. Die beiden Kapläne haben sich in die Opfer zu teilen. Wenn Leute
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.