69 4. Das vierte Buch reicht von 1826 bis 1962. Es sind zwei gewal- tige Bände, von denen der eine die Taufen und Firmungen, der andere die Sterbefälle uud Ehen enthält. 5. Das fünfte Buch ist heute noch im Gebrauch. Diese Bücher enthalten verhältnismäßig sehr wenige erwäh- nenswerte Notizen außer den gewöhnlichen Matriken. Aus den letzteren seien folgende erwähnt. Im 17. und 18. Iahrhuudert treten in der Pfarrei Schaan. zu der auch Baduz, Planten und der nördliche Teil von Triesenberg, einschließlich Rotenboden gehörten, folgende Geschlechter seinhei- mische und fremde) auf: Quaderer, Hartmann, Ballasser, Konrad, Tanner. Easner, Willi, Düntl, Wagner, Walser. Blenki (Vaduz), Wachter, Lengli, Jäger, Kranz, Frick. Üeli (Juli), in Planken. Beck. Trüssl. Wolf, Eggcr, Hilty. Frischli. Azger, Micheel (Pavvus v. Tratzberg), Haini, Eanzmann, Strub (Baduz), Boß, Frumolt, Eberli (Planken). Gantner (Planken), Marxer. Bertsch. Gutschalk. Regelt (Planken), Schedler (Triesenberg), Perling, Schlegl (Pro- fatscheng), Hilbi (Profatscheng), Ursula (Guflina Triesenberg), Ospilt, Winzürl, Lampert (Planken). Martini, Mayer. Rheinber- ger, Egger, Schreiber, Eüfel, Lins (als Hofgärtner), Rüesch (als Burgvogt. Weber, Schierser, Bleichner (als Meßner), Büeler (Triesenberg), Pfifer (Triesenberg), Wagner (aus Silum), Os- wald, Anger, Erni, Faber, Sibentaler, Bürkli, Tschetter, Steiger, Hemmerli, Stampfer (Baduz), Gescher, Laternser (Baduz), Mau- rer, Städer, Erüschli, Walch, Hopp, Sprenger (Triesenberg), Gopp. Kastelberg (aus Flums), u. a. 1. Notizen aus dem Taufbuch. 1661 Als Pate erscheint der Landammann Adam Kranz in Baduz. In der Florinskapelle zn Baduz wurde ein Kind des Land- schreibers Groß und der Susanna Faber getaust. Paten wa- ren: Graf Karl Friedrich v. Hohenems und Gräfin Eleonora geb. von Fürstenberg. Gemahlin des Grafen Franz Wilhelm, der im Jahre 1662 starb. Letztere war vertreten durch die Frau des Landvogtes Köberle Margarethe, Micheel (Pap- pus v. Tratzberg). 1665 August 13. wurde getauft Maria Franziska, des Landvogts Köberle Tochter. Als Pate trat in diesem Jahre auch der Landammann Jörg Wolf auf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.