56 - Diöcesanpriester Johann Quaderer aus Vaduz vor. Der Domdekan Donar Jber mit dem Kapitel präsentierte den Genannten dem Bi- schof 
Paul (bischöfl. Archiv). Nach einer Urkunde im Archiv des Domkapitels wäre nach dem Tode des Johann Meinzirl im Jahre 1519 ein WernherKindle von Triefen auf diese Kaplanei präsentiert worden. Dieser wurde im Jahre 1527 auf die dritte Kaplanei in Vaduz berufen. Um 1519 war er Kaplan in Sargans gewesen. Ob er im Jahre 1519 nach Schaan kam, oder von Sargans nach 
Vaduz, ist nicht zu er- mitteln. Aber die zwei zuerst Genannten, urkundlich sicheren Inhabern der St. Thomas-Pfründe sind auch die einzigen. Wahrscheinlich ging dieselbe dann ein und wurde mit der ersten Kaplanei vereinigt. Im Jahre 1511 hatten die Pfleger der Thomaspfründe an Ulrich 
Lauener, resp, der St. Florinskapelle zu Vaduz, ein Viertel Sommerschmalz jährlichen Zins verkauft. (Reg.-Archiv Vaduz.) IX. Die Pfarrkirche zum hl. Laurentius. Von der ältesten Kirche haben wir keine Kunde. Vom zweiten Bau ist uns als ein ehrwürdiger Zeuge erhalten geblieben der mächtige festgebaute romanische Turm aus dem 12. Jahrhundert, der seit 899 Jahren allen Stürmen getrotzt hat und noch heute keineswegs baufällig ist. Zwar hat man ihm beim Bau der neuen Pfarrkirche Glocken und Uhr genommen,' aber sein Aeusteres prä- sentiert sich noch majestätisch. Die älteste vorhandene Nachricht von der Pfarrkirche Sancti Laurentii, ist vom Jahre 1390. Im 6. Ihre des Pontifi- kates Vonifaz VIII. haben mehrere Kardinäle in Rom der Pfarr- kirche in Schaan und der Kapelle St. Peter Ablässe verliehen. Die Pergamenturkunde im 
Pfarrarchiv ist sehr defekt und alle Siegel sind weg. Die Bestätigung von Chur fehlt, ebenso sind die Bittsteller nicht genannt. Im Jahrs 1394 Sept. 27. weihte der Weihbischof ?. Dietrich 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.