— 2t - 1739-44 ?. 
Anselm Tumeisen (Daumeisen^ 1744--48 wieder ?. Ildefons Brandenberg 1748-51 
wieder ?. Anselm Tumeisen 1751--52 ?. Joseph Gyr 1752--53 ?. 
Nikolaus Ruskoni 1752-62 ?. 
Leodegar Müller 1762--65 ?. 
Benedikt Boxler 1765--67 ?. 
Bonifaz Anna 1767-68 ?. 
Leonhard Kaas 1768--74 ?. 
wieder Nikolaus Ruskoni 1774--75 ?. 
wieder Bonifaz Anna 1775--80 
Aemilian Karberthür 1780--84 ?. 
Cölestin Schuhmacher 1784--86 ?. Magnus Klein 1786--99 ?. 
Antonin Regle 1799--1801 
?. Basil Äelbling p. Basil Äelbling war i. I. 1802—1804 Kaplan in Schaan. Die trau- rigen Zustände des Klosters Pfäfers infolge des Franzoseneinfalles nötigten manche Patres außerhalb desselben eine Stelle zu suchen. Als sich die Zustände des Klosters wieder besserten, kehrten sie wieder dahin zurück. So treffen wir ?. Basil i. I. 1804 wieder als Pfarrer in E chen. 1801-04 ?. wieder Antonin Regle 1804-19 ?. wieder Basil Äelbling 1819 20 ?. Gregor Wachter p. Gregor Wachter 5 18. Mai 1820 war Z Jahre während der Krank- heit des Abtes Joseph Administrator des Klosters und nach der Wahl des ?. Placidus zum Abte, Pfarrer und Administrator in Eschen. 1820—31 ?. Meinrad Gyr 1831-43 ?. Benedikt Styger.*) Nach Aufhebung des Klosters Pfäfers waren Pfarrer: 1843—44 Albert v. Maienfisch, Psarrprovisor 1845—1883 Anton Frick, Kanonikus, von Schaan 1883—1907 Ioh. B. Deflorin von Disentis 1908—1920 Wilhelm Wösle von Isny seit 1920 Ioh. Ant. Büchel von Mauren. *) Das Kloster Pfäfers wurde i. I. 1838 durch den Kantonsrat von St. Gallen aufgehoben. ?. Benedikt Styger versah die Pfarrei noch weiter bis I84Z. Da resignierte er und brachte seine letzten Lebensjahre in Schaan zu, wo er am 10. Nov. 1848 starb. Z
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.