Liechtensteiner Sagen. Gesichtet von Dr. Eugen Nipp. Folgende kleine Mitteilungen wollen eine Ergän- zung sein zu den im 16. Bande dieses Jahrbuches veröffentlichten liechtensteinischen Sagen. Ausgehend vom Grundsatze, daß die Schule die Liebe zu Äeimat und Volkstum in den jungen Staats- bürgern wecken und stärken soll, ließ ich im Sommer- semester 1923 die Schüler der 2. und 3. Klasse der Landesschule Sagen ihres Heimatdorfes aufzeichnen. Eine Reihe von Schülern brachte ganz Annehmbares, manche allerdings schon Veröffentlichtes. Einige der bestgefaßten, m. W. noch unveröffentlichten Sagen seien hier wiedergegeben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.