- 69 - In welch' hohem Grade Walch seine Pflichten als Feldweibel erfüllte, erhellt am besten aus dem Militärabschied, den ihm Haupt- mann Rheinberger unterm 27. Febrnar 1868 ausfertigte. Darin wird ihm über ausdrücklichen Wunsch Seiner Durchlaucht des Landesfürsten Höchstdessen Zufriedenheit mit seiner aktiven Dienstleistung bekannt ge- geben. Dann sügt Rheinberger auch den Ausdruck seiner besonderen Zufriedenheit bei und sieht sich veranlaßt, seinem Feldweibel noch besonders zu danken für seinen Eifer, mit dem er ihm in der Auf- rechterhaltung der Disziplin und Subordination bei der Mannschaft in und außer Dienst-stets zur Seite gestanden ist. Schließlich zollt Rheinberger in diesem Abschied Walch sein volles Lob für seine treuen und braven Dienste und seine gute Oekonomie im Haushalte des Kontingentes während einer Reihe von 19 Iahren, wo sie zu- sammen die Ehre hatten, in Krieg und Frieden im fürstlich Liech- tensteinischen Kontingente zu dienen. Gottes Fügung wollte es, daß Rheinberger und Walch auch uachher zum Wohle ihrer Heimat zusammen arbeiteten. Walch wurde in Vaduz, wo er inzwischen das Bürgerrecht erhalten und sich einen eigenen Haushalt gegründet hatte, zum Wuhrkommissär bestellt und hatte als solcher in erster Linie die Wuhrbauten in Vaduz unter Leitung des Landestechnikers Rheinberger auszuführen. Dann war er aber auch an den Entwässerungsarbeiten, sowie an den Straßen- und Nüfebauten, deren Leitung in den Händen Rheinbergers lag, als ausführendes Organ tätig und hat sich besonders in der Aus- steckung von Straßenbauten bewährt. Seine letzte Arbeit für öffent- liche Zwecke war die Mitwirkung bei der Trassierung des Touristen- weges von Vaduz über Wildschloß nach Gaflei unter Jng. Karl Schädler, dem damaligen Besitzer des Kurhauses Gaflei. Am 24. Jänner 1896 rückte auch dieser stets vom Geiste treuer Pflichterfüllung beseelte Veteran zur großen Armee ein, nachdem er noch seit 1893 die Frende gehabt hatte, als Obmann des „Militär- Veteranen-Vereins Fürst Johann von und zu Liechtenstein" mit seinen alten Kontingentskameraden wieder verbunden zu sein. e) Verzeichnis sämtlicher Feldzugsteilnehmer: Rheinberger Peter, Vaduz, Oberleutnant, als Kommandant Walch Andreas, Ruggell, Feldweibel Ospelt Johann Georg, Vaduz, Sergeant
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.