— 116 - Nun hielt der Vorsitzende einen mit großem Beifall aufgenom- menen Vortrag über den Alpstreit der Mälsner mit den Frastanzern. Es wurde bestimmt, der Vortrag solle noch dieses Jahr im Jahr- buche erscheinen. Die Wechselrede wurde eifrig gepflegt, besonders, wie selbst- verständlich, von den Balznern und Mälsnern. Fllrstl. Rat Jos. Ospelt sprach über die Wichtigkeit der Flurkarten für praktische und wissenschaftliche Zwecke und wurde hierin von Prof. Dr. E. Nipp unterstützt, der dem Äeimatschutz das Wort redete. Abg. Stefan Wachter berichtete über den Beschluß der Landes-Finanzkommission, das Unternehmen der Flurkartenherstellung finanziell zu unterstützen, was mit Beifall zur Kenntnis genommen wurde. Ebenso habe die Gemeinde Schaan einen Beitrag bestimmt. Prälat Büchel erläuterte den Wert der Urkunden und die Wichtigkeit sicherer Aufbewahrung derselben. Selten verlief eine Generalversammlung so anregend wie die diesjährige auf dem schönen Schloß Gutenberg. Rechnung für das Jahr 1923 Einnahmen: Franken 1. Lleberschuß vom Jahre 192! 764.83 2. An Mitgliederbeiträgen 568.24 3. An Subventionen von Sr. Durchlaucht dem Landesfürsten 100.— 4. An Subvention aus der Landeskasse .... 100.— 5. An Vergabung von Sr. Durchlaucht Prinzen Alois . 40.— 6. „ „ „ „ „ „ Karl . 10.- 7- „ „ „ „ „ „ Johann . 25.— 8. Für verkaufte Jahrbücher 23.— 9. An 1923 er Zinsen aus dem Konto-Korrenr . . 13.80 Summe des Empfanges . 1644.87
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.