38 lll. Die Seelsorge bis zum Untergang des Klosters. gelegen, 
So sy baid an ein Ersamen Rat zu Veldkirch gethan, des bemelten gotz- hus Urbar, brief und Silbergschirr, So jetzo in der vorstmaisterin Husz zu Veld- kirch in ainer truchen ligend durch die festen,, ersamen und weisen Christofscl engelfrid, Bathasar Jmgraben, baid des Rats, und Hainrich capittel, Ratschrei- ber hierzu verordnet, sind Jnvcntiert, usgeschriben und erfunden, wie von post zu post hernach folgt: 1. Erstlich ain Urbar buch, darynn begriffen sind etlich des gotzhaws sant Lucis gücter ob- und niderhalb Sannt Lucys staig gelegen, Mer ain Frci- hait brief, das Niemand des gotzhaws sannt Lucis zugehörig Pfründen nit anfallen soll, und brief darüber von Bischof Hainrich zu Chur. Ain Stifft brief der Frümesz im Sennwald, So der Herr von Sar 
ge- stisft und dem gotzhaws sannt Lucy übergeben hat. Ain bestätung brief als Abbt Theodolus, Abt 
worden ist. Ain Urtelbricf eines Spanns halber, So ruyland Abt Johannes seliger ge- dachtnus und petter goldschmid zu Chur mit ain andern gehegt haben. Ain brief betreffend die pfarr Salez, als die geschaidcn 
worden ist von der Pfarr zu Bendern. Ain brief, 
darynn sich Abt Johannes verschreibt der Stiftung, so der Herr von Sai der pfrundhald im Sennwald gethan hat, getreulich zu gelcben und nach ze komen. Ain Kunst buch und vier Erzney büecher. Ain brief betreffend Herrn Hansen Wagner, So psarrer zu Bendern war." 2. Unter den 78 Pfenningzinsbricfen sind auch solche von Hans v. Bach, Hans v. Satteins, Thönia v. Unterwegen, Hänslis v. U. Tochter, Hans v. Salis, Hainz v. Unterwegen, Klaus v. Tur u. a. Unter den Kornzinser auch: Eis- beth, Jäckli v. Sai Tochter, unter den Wein- und Nuszzinsern auch Metild o. Ortenstein. „Ain brief von Graf Friedrich von Toggenburg um den See auf Prätsch gelegen, den er luterlich um Eotteswillen dem Eottshus St. Luzi gab. ain altes lateinisches Briefli um etliche Güter, so Ulrich v. Aspermont dem Gotteshaus St. Luzi gelassen hat. ain lateinischer brief von Einem v. Haldenstein um Haus und Stall und zwey Ecirtlin beim Prediger zu Chur. Ain Zinsbrief von Hans Schörli ab dem Eschnerberg. Item 31 larcin. besigelt päpstl. Bullen, Stiftbrief und Instrumenten etc. Item 9 lat. Brief betreffend allein die Pfarr zu Bendern. Ain lat. Brief von Kayser Fridrich, das er das gotzhaws güeter und die pfarr zu Bendern bestät hat. Ain lat. Bestätigung brief von aim Römischen Küng Sigmund, küng zu Hun- garn umb der pfarr ze Bendern Freihalten, Höf, auch ander Rennt und gült die Rugcrus v. Limpach dem gotzhus gegeben hat. Aber ain bestätung brief von Küng Heinrich betrefend des gotzhus Freihait. Mer ain bestätung brief von aim Römischen Küng Philipps dem anderen och des gotzhus Freihalten und die pfarr Benderen betrefend. Ain Freihait brief von aim Römischen Küng Hainricus. Der hat dem gotzhus sannt Luzy
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.