12t) VI, Die in 
der Geschichte oo» Bendern 
erwähnten geistliche» Herren. 1737-1806 ?. Anton Fröhlich. Administrator. 1789 ?. Gottfried Henninger. Pfarrer, später Organist in Feld- kirch. Er starb als der letzte Prämonstra- tenfer von St. Luzi 1323. 1797—1816 ?. Andreas Maiser. Ein Tiroler; 16 Jahre war er Psarrhelfer, dann 3 Jahre Pfarrer. Er starb als der letzte Pfarrer aus dem Klo- ster St. Luzi i. I. 1816. Weltpriester. 1813—1313 Wendelin Hofer aus Tirol. Vikar in Bendern, starb in Triefen 1864. 1816—22 Ios. Ant. Theuille, Pfarrprovisor. Er starb in Balzers 1836. 1818—21 Ios. Ant. Frömmelt Vikar und von 1331—32 Provisor. starb in Vaduz. 1321 Joses Epp aus Uri, Kooperator. 1322—31 Peter Konzett aus Ludesch, Pfarrer. 1331 Josef Anton Bohl aus Tschagguns, Vikar, starb in Balzers. 1332—3? Ios. Anton Wolfinger von Balzers, Pfarrer. Gleichzeitig waren Thomas Wolsinger u. Josef Kindle, Kooperatoren. 1837—73 Rudolf Schädler von Eschen, Pfarrer. Unter ihm waren Vikare: Simon Balzer, f in Triefen 1387, Peter Noser, Martin Flatz f 1369, Jldefons Neustätter, Kas- par Bodmer aus Stams in Tirol, f 1871 1873 ?. Gerold Gapp O. Cap., Pfarrprovisor. 1374—1900 Xaver Häusle von Nankweil, Pfarrer, starb 1921 in Ranlweil. 1900 trat Christian Bürkli aus Untervaz die Pfarrei an. VII. Aellere Kaufe und Verkäufe des Klosters. 1235. (Deutsche Übersetzung einer lateinischen Urkunde). Bekannt sei allen, so- wohl den Gegenwärtigen als den Zukünftigen, 
die diese Urkunde sehen wer- den, dasz ich, Ulrich von Eaniprin, und meine Söhne, deren Namen sind: Hermann, Rudolf, Ulrich, Heinrich, Eglols und wieder Hermann, dem Propst von St, Luzi mit Hand des Herr» Heinrich von Sai und seines Sohnes Heinrich für 3 Pfund Constanzer Münz abgetreten habe die Acker vom Büchele und ausgegeben habe allen Streit, den ich mit ihn, hatte wegen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.