113 VI, Die in der Geschichte von Bendern erwähnten geistlichen Herren. 1630 ?. Jakob Rauch. Tr starb als erwählter Abt in Bendern an der Pest i. I. 1630. 1630—61 ?. Johann Kopp. Er war zuerst Pfarrer, dann Admi- nistrator in Bendern, siedelte i. I. 1636 nach Chur über, wurde 1639 Abt und starb in Chur 1661. 1635 ?. Luzius Wegelin. Er war Pfarrer in Bendern, übernahm - 1635 auf Bitten der Dornbirner und mit Bewilligung der Ordensobern auf einige Zeit die Pfarrei Dornbirn. 1650 ?. Franz Rogg. Pfarrhelfer in Bendern. 1634—54 ?. Bonaventura Schalk. Er war Pfarrer und Admini- strator in Bendern zur Zeit des ersten Nooalzehentstreites. 1654—62 ?. Josef Guel. Pfarrer in Bendern. 1662—72 ?, Christoph Lüend. Pfarrer in Bendern. 1672 ?. Hieronymus N. Pfarrer in Bendern. 1676-82 ?. Franz Adilius. Statthalter und Pfarrer. 1683 Johann Ohn von Bendern war Pfarrer in Schaan. 1685 ?. Johann Sapper. War Pfarrer und Administrator in Bendern. 1685 ?. Heinrich Schneider aus Vorarlberg, Kooperator, f1696. 1662—35 Abt ?. Florinus. Er wird in Lehenbriefen öfters er- wähnt. 1694 ?. Norbert Hildebrand. Statthalter in Bendern. 1702 ?. Adrian Hueber. Statthalter und Pfarrer. 1707—11 ?. Dominikus Schwaninger. Statthalter und Pfarrer. Er verkaufte die halbe Alp Heuberg an Ulrich Vorburger, Werdenberg. 1711—25 ?. Milo Rieger. Pfarrer, Statthalter und Abt. bis 1719 ?. Gilbert. Pfarrer. 1718—31 ?. Marianus Heisz. Wär Vikar, Pfarrer, Administrator in Bendern bis 1725, wurde Abt f 1731. 1725—50 ?. Makarius Meszmer. Er stammte aus Konstanz, war Administrator, dann Abt (1732—44), re- signierte und zog sich nach Bendern zu- rück, wo er am 13. Jänner 1750 starb. Sein Porträt besitzt der Benderer Pfarr-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.