95 folgen. Es ist geradezu erstaunlich, welche Fortschritte auf allen Gebieten dieses Kleine aber rührige Land unter der weisen Regierung seines Landessürsten während dieser Zeit zu verzeichnen hat. Neben vereinen, welche der Unterhaltung und Belehrung dienen, existieren auch solche, welche ausschließlich das Wohl und die geistige Hebung des Landes und Volkes im Auge haben. Unter diesen nimmt wohl ^ der histor. verein des Fürstentums eine hervorragende Stellung ein. von einer Reihe allseitig wissenschaftlich gebildeter Männer wird stets mit großem Eifer und Sachkenntnis an der Geschichte des Landes gearbeitet. Die bereits in 10 Bänden erschienenen Jahr- bücher enthalten eine Fundgrube unschätzbaren Wertes auf allen Gebieten, denen sich ebenbürtig der soeben erschienene elfte Bank anreiht." der Bund: „Das ausführliche Verzeichnis der liechtenst. Drts- und Flur- namen ist eine sehr wertvolle Materialsammlung. Auf den ersten Blick läßt sich erkennen, wie Kelten, Römer und Kiemannen ihre Spuren in diesem Namen zurückgelassen haben. Einem geschulten Philologen ist damit ein beneidenswertes Material in die Hand gegeben, um ein interessantes Stück Landesgeschichte auszuheilen." . , Archiv für Geschichte und Landeskunde Vorarlbergs: „Wer weiß, welche Bedeutung eine umfassende und brauchbare Flurnamensammlung für die Siedelungs-, Rechts- und Wirtschafts- geschichte, für die-Grts- und Familiengeschichte und für die Sprach- geschichte eines Landes besitzt, wird ohne Rückhalt zugegeben roeroen müssen, daß der Verfasser seiner schönen Heimat mit seiner Arbeit ein prächtiges Denkmal gesetzt hat. Die Achtung vor der geleisteten großen Krbeit wächst noch, wenn man bedenkt, daß diese Sammlung nur als Feierstundenarbeit im Laufe von annähernd sieben Iahren entstanden ist." Zwölfter Band (1912). l. Die Tätigkeit des liechtenst. Landtages in der Periode von 1901 bis 1911 von Dr. A. Schädler- 2. Die Urkunden des Pfarr- archives zu Bendern von I. B. Büchel- 5. Anhang: Liechtensteinische Bibliographie: Die österr. Besitzungen des fürstl. Hauses von Dr. h. Bohatta.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.