76 5. Die sastfrüchtigen Nosenblütler unserer heimischen Flora Nr. 83—85. (In Nr. 84 unter anderm die Auffindung des Elsbeer- baumes, Lorbus torminslis, am Ellhorn.) 28. FeldKirchs Winterflora. „Heimat" (Bregenz), Ig. 1920 5. 5—9 (mit zahlreichen Angaben von Tisis, Zchellenberg, Schaan). 29. Die Adv en tivslo ra von Vorarlberg und Liechtenstein. Vierteljahresschrift für Geschichte und Landeskunde Vorarlbergs. Neue Folge. IV. Ig, 2. heft 19 20, S. 25—40. V. Ig./ I.—2. heft I92l, S. 12—16. 50. In Herbstnebel und Nacht durchs liechtensteinische Gebirge. FeldKircher Anzeiger, 112. Ig., 1 920, Nr. 84—87, abgedruckt im Liechtensteiner Volksblatt 1921, Nr. 41 f. (Schilderung einer bot. Partie von Vaduz über Sücca und Malbun zum Matlerjoch und zurück mit Angabe mehrerer für die Flora Liechtensteins neue ^lclrsmillÄ-Arten.) Zl. Liechtensteins Frühlingsflora. Liechtensteiner Volksblatt, Ig. 1 921, Nr. 36 und 58. 32. I^u?ula Jolrannis principis Ein ölütengnch zum hohen Namensfeste des Landesfürsten. Liechtensteiner Volksblatt, Ig. 1921, Nr. 49 (vom 21. Iuni). (Beschreibung der am 5. Iuni 1921 am Nojaberge und ob der plankener Alpe entdeckten neuen Kombination l^u^uls multinor-r X silvatica ssp. Liederi) 33. An der Dux-Kapelle. Ein Sommerbild zu „Maria Heim- suchung". Liechtensteiner Volksblatt, Ig. 1921, Nr. 54. (Schil- derung der dortigen xerothermisch-alpinen Mischflorä.) 34. Durchs blumenreiche Triefen. Liechtensteiner Volksblatt, Ig. 1921, Nr. 60. 35. Im „Urgebirge" Liechtensteins. Liechtensteiner Volksblatt, Ig. 1921, Nr. 64 f. (Zwei Besuche der 
Büntsandsteinzone mit 
ihren sonst dem Urgebirge angehörigen pflanzentnpen am Heu- bühl bei Sücca.) 36. Im Liechtensteiner Nied. Liechtenst. Volksblatt. Ig. l92l, Nr. 80, 83, 87, 88. (Uebersicht der Formationen und Pfla nzengen 
o s s en s ch a ft en.) 37. Liechtensteins Immergrüne. Liechtenst. Volksblatt. Ig. 1921, Nr. 103.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.