24 aber über seine Leute, die den Österreichern die Wege gezeigt hätten, den Anton Sparr habe man erkannt. Auch hätten sie aus dem St. ,Luzi-Kirchlein die Glocken geraubt. Der Graf solle Keine fremden Soldaten in seinem Lande dulden. Allein das Konnte der Graf nicht hindern, da Gutenberg nicht ihm gehörte. Die Raubzüge der Bündner wiederholten sich, obwohl Kein Anlaß zu einer Feindseligkeit gegeben wurde. Am 9. August brachen die Vündner abermals von der Steig herab, trieben 40 Stück Großvieh und >5 Pferde weg und wiederholten den Einfall am 25. August, indem sie in das Saminatal eindrangen und aus den Alpen valünci, Gapfahl und Gritsch Vieh wegtrieben.. Aus Balzers, Mäls und Schaan liegt folgendes Verzeichnis vor: Verzeichnis des Viehs, ss meines gnädigen Graven 
und Herrn UndeMMm zu Valzers und Mäls 
auch in dem Mispel (Pfarrei) Schail vsn den pretigöwerischen Soldaten abgenommen worden, und angeschlagen wie volgt: l.Balzcrs und Mäls: hanns Nigg zu Balzers ain Roß, Wert 42 fl Peter Rriß ain Roß ' 45 fl Georg LlenKi ain Rue 45 fl Klaus Eberlin zwar, Roß 150 fl hanns Ghrin ain Roß 70 fl Thoma Eberlin Z Stück Roß l50 fl banns und Thoma Staige'r 2 Roß sambt Geschirr 120 fl Kaspar Weiß zwar? Roß 145 fl Thrista Negelin ain Bar oxen 110 fl hanns Frick, Schuemacher, ain Roß 50 fl Vartleme Gaßner an barem Gelt aus dem Trog 20 fl Adam Gaßner 2 Roß sambt dem Geschirr 120 fl Martin Gstöhl zway Roß 112 fl Mang von Fill ain Roß sambt dem Füli 45 fl Adam Nutt ain Roß 75 fl Valentin Rudi ain Bar oxen und ain Khue 170 fl hanes Schädler ain Rhüe 45 fl Alexander Fricken 4 Stuck Roß ain Bar oxen und ain Khue 170 fl bargelt 10 fl und ain Uessi 15 fl, alles zusammen Z6Z fl
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.