27 wendigkeit die im Lande gewonnenen Lebensmittel zu be- schlagnahmen. — Zur Unterstützung von notleidenden armen Familien stellte der Landtag auch Heuer, wie im Vorjahre, einen Kredit von 3000 Kronen zur Verfügung. Der Gemeinde Eschen wurde zu den Kosten der Wasser- versorgungsanlage in Hendeln ein zehnprozentiger Bejitrag bewilligt. Schaan erhielt für Schulhaus reparat uren (im Betrage von 7S8S Kronen) einen Landesbeitrag von zwanzig Prozent. Ebenso wurde der Gemeinde Balzers zu den Kosten einer neu zu erstellenden Alphütte auf „Lida" ein Beitrag von zwanzig Prozent Zugesagt. Der Gemeinde Triesenberg wurde für Armenzwecke eine besondere Unterstützung von 500 Kronen gewährt. Der Gemeinde Gamprin bewilligte der Landtag ein zu 3^2 °/o verzinsliches und mit 2 o/v Annuitäten zu tilgendes Spar Kassa- Darlehen von 50.000 Kronen zum Ankauf einer Alpe in Vor- arlberg. Ordentlicher Landtag von Ende Oktober 1916 bis 11. Jänner 1917. Die Besetzung des Landtagsbureau war die gleiche, wie im Vorjahre. Eine Regierungsvorlage betr. Abänderung d e r -ZZ 2 l 0 u n d 3l6 der Strafprozeßordnung wurde vom Landtag ange- nommen.^) Der Zweck war, mit der Abänderung eine weitergehende Strafmilderung zu ermöglichen und dieses Milderungsrecht auch im Verfahren bei politischen Uebertretungen anwenden zu Können. Ebenso nahm der Landtag einen Kommissionsantrag betr. Ab- änder un g des §25 der Waldordnüng vom Jahre l865 an. ̂) Die Abänderung bezweckte den Verkauf von zugeteiltem Los- holz in der Gemeinde zu regeln. Mit Rücksicht auf die stetig zunehmende Teuerung wurde dem Landtag ein von der Regierung lebhast befürworteter Kom- ">) L. G. L. 
Nr. 9 izls, Ges. v. 1?. Dez. IzZe. ">) L. D. L. Nr. 
». I9I7, Ges. v. 1?. 
Jänner I9I7.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.