Zum 1. Teil. Mundartliche Form Lage Alpilenauszug; im - im Älpl'Ia-n-ü's-- S XI. 8 Älpres E Ws. IV. i clÄ-n-A'ItstHl Sb. I. 
Alpries; das - Altenteilen: in den Ammanns Bünt Andstauden; in den- Andwiesen; die zu Annaresch, Jb. XIS. IS, ^rssck -) Aresch 1474 Aratsch 1474 °) Armengut; iin - Artils Aeuleteile; die - zu Balzers, Jb. XI S. 18 in villa öal-ok 1208'). ?sI->- ?ol, Sal-ol 1278'). Bangserstraße Bargetzes Heuberg Bartleme Camper; am 1474 '). BatlinersGütle;des- Belzebüchel Bergers Stall; bei des Bergsattel; der -s 
Amms8pü'nr T XVI. i ZA-n-ÄntZta'Zg, B. Grb. G. t Än68wesa ' „ - B V, VI. im a'rmÄAust t <)ulitäl da^ssr8try88 8 bsr^tzTi8 
E I. B T II. R VI. T B 8 P3tlinsr8 Aüstli G V. 6sr belxeböclil' E I. Ki8 bärAsrs M IX. StÄlli zu Bergwald, Jb. 
XI S. 21. zu Bettlerküche, Jb. 
XI S. 21. Birkele; das Birnenbrunnen; beim -6sr 
bär^wAlci bätlsrKIivcrii 
Im Grenzzng zwisch. Balzers und Triefen Tb. G X. 
Quellenangaben und Be- merkungen Waldkarte von 1892. Rechnung der Gem. Sb. f. 1911. 1) Jb. XIV 20, 38. 2) 39 '.' 42. , Jb. XIV 20. l) Jb. XIV 22, 
wo- selbst geschichtliche Angaben über einen kgl. Hof zn Balzers enthalten sind. 0 Jb. XIV 39; hier handelt es sich viel- leicht um den Namen eines Grundbesitzers, statt um einen Flur- namen. Der ursprungliche Besitzer stammte vom Triesnerberg. RA. f. 46 M 
XV- 8 pisrkele R V. bim bisradrunriÄ G IV.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.