— 70 — .,818—1810 Aug. Peter Weudclin Hofer auS Tirol, der später als Vikar »ach Beuderu, dauu als Pfarrer »ach Trieseu>- bcrg und Triefen kaut. 1819—1823 Johann Stephan Bising. 1823 Anton Reber. In den Jahren, dn Pfarrer Thenille seine? AinteS ivaltete, leisteten die Professoren deS Priesterseininars von Chur Aushilfe in der Seclsorgc, so daß die Frühnicsserpfründe unbesetzt blieb. Mniiiviu'lniir Kl'jU'litnhritr». 29. Jnli 1718. Dein Jvh. Konrad Hirt, Constabel aus dein Schloß Gntenberg, wurden zwei Knaben gctaust, ivobei als Paten fungierten der Hauptinnnn Franz Josef Schreiber nnd dessen Frau Theresia Betschnrt als Stellvertreter des Barons v. Ranlschwag nnd der Frau Maria Anna Riuk v. Baldensteiii. (Hanptmann Schreiber nnd seine Frau Thcres Betschart, Toch- ter des vaduzischen Lmidvogts, ivurdeu sehr hänsig siir Paten- schaft in Anspruch geuommcn nnd zivar gerade für die ärmsten Kinder.) 1738. In diesem Jahre traten folgende Soldaten znr ka- tholischen Kirche überi Thomas Heinrich ans Rezenhcim in Sachsen und seine Fran A. M. Gieter, ferner Johann Andrea? Mnnnann auS der Pfalz und seine Fran Marin Barbara Snter. 1730 März wurden die Jünglinge Ferdinand Banzer, Thomas Brnnhart nnd Baptist Negelc bestattet, die im Dienste der Stadt Genna im Jahre vorher vor Bastia ans Corsikn ge- salleil waren, und im 1736 April Franz Josef Banzer, welcher Hanptmaun in einem Bündner Regiment ivar nnd zu BriugolS iu Bünden starb. 1737 starb in einem Lager ans Corsika Fidel Kriß uud im Lager vor Cremvna Christian Bürzle. Den Tod derselben hatte der Abt von St. Lnzi gemeldet, Norbert Kaufmann, der, ein gebürtiger Balzncr, Militärgeistlichcr in dem Bündncr Regiment von SaliS ivar. Derselbe meldete auch den Tod des Klemens Kanfmann. Anno 1743 -fiel Anton Walser in Frank- reich vom Bündner Regiment, nnno 1744 Christian von Fill
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.