51 item achtzehn schilling psg. Zins an Hans Bigettcn zn Matzen am Haiutzenberg'), item fünff Werkäs' Zins ab dem Hof Glas nff Tschapinen') item ain pfnnd pfg. Zins an Andres Bobers erben ze Chur ab jrem Stall uud zwelsf schilling Pfennig Zins von Ruodvlffen v. Mout ab siuem Stall zu den Predygeru^), alles uud jedes mit Grund und Boden, Zins und Hobtgut^) allen rechten uud zngehörden, ivie jedertail das iugehept hat. Hürtli v. Capaul und Batt Küster, siegeln und aus Bitten seines Brnoders Jherouimns auch der Thumtechau Donat ?)ter. Datnnn Mittivoch vor Pfingsten 1505. Nr. 
22. Giiltbricf/) über 20 schöffel Korn usser und ab dem Zehenden in Schauer Kilchspell̂) in der Herrschaft Badich gelegen anno 1524. Jörg Waybel, seßhaft zuo Sattcüus und Anna Kvntzctin, sin clich Wib, bekennen, daß sie mit handt der Ersmnen und Weysen Adam Frickhcu, der zit Amman in der Herrschaft Vadutz, und Marttin Amman, der zit Landamman inl Walgew zno Jagberg, verkauft haben dem Fromm, Besten Hainrichen v. Guetenberg, Vogt zu Creppels"), 20 Schöffel gueteu erbern wolgewcmnetes Kvrn^ Veldkircher meß, rechts eivigs nnd jarliches Korn Zins von irein aigenen Waissen- Korn- Hanff- Flax- iind Nußzehen- dcn in Schauer Kilchsvell samt rechten u. s. f. nach lnt und ynhalt unseres Hoptzechentbrieffs. Als Unterpfand geben die Verkäufer ihre eigenen Güter in der Herrschaft Jagberg, so daß, wenn jemals von dem genannten Zehnten etwas abginge, diese Güter dafür haften würden. Der Verkauf ging um 200 Gul- den, den Gulden zu 17>/z Schilling Pfennig C. M. Feldkircher Währung'), welche bar bezahlt wurden. Die 20 Schaffet „mußten alljährlich ans St. Stefanstag samentlich, güetlich und tngcntlich gegeben, geraicht, gezinset nnd >) im Domleschg. -) Dominikanerkloster. Hauptgut, Kapital. )̂ Schuld- jchcin. )̂ Kirchspiel ^ Pfarrsprengcl. Vadnz nnd die nördliche Hälfte von Tricjenbcrg gehörten damals »och zur Pfarrei Schaan. Gräplaug bei Flnms ivar bischöfliche Herrjchast. Wie in voriger Nnmmer bemerkt wnrde, ivare» 2̂10 Pfennige 1 Pfnnd. Wen» 1 Gnlden 17/̂2 Schilling S10> Pfennige war, so ivar 1 Schilling (12 Pfennige) 3,5 Kreuzer oder nach- jetziger Währung 12 Heller.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.