- 84 ^ Gebraucht jemand ungewöhnlich oft das Wort „wenn", sagt man ihm: ^vsnn  (Keller; im lisnnalanä') Zv'Zans!, Im Hcnncnlnnd') sogen sie, ^vönn t lclia^ an Kenn ^vsr, ivenn die Katze eine Henne wäre, «Ivt si äjsr lsga. täte sie Eier legen. Spitzname für den Eschncrberg. Die auf eine nicht verstandene Rede gestellte Frage „was"? erhält zur Antwort: llötiZt, l!lö86t,')' dstist Klrort, Hättest zugehört, lrotist ora nst tsrti^rt; hättest die Ohren nicht erfrieren >) lös« — 
zuhöre», lasse»; oder: i cloi- möii 8vt 
ma.8 7.^vämöl. In der Mühle sagt mcms zivei- mcil. Eine etwas kräftige Form des Bekannten „was sich liebt, das neckt sich" lautet: t lisdi MV.S8 
2an.l ira uncl Die Liebe muß gezankt haben >vsnn 8i snia 8al< clinn ^vör. und ivenn sie in einem Sacke drinnen wäre. Wenn ein Bursche einen Kameraden sucht, um dcsseu Schwester zu treffen, spricht man von ihm: cls'r Iiot 8 ?lil i xvo) lilwZ ist in Vaduz ein ziemlich harmloses Schimpfwort: es wird auch adverbial verwendet, z. B. 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.