— 73 — GikiS, Gakis Eiermuö, die Gänse gehen barfuß, barfnß gehen sie, hinter dein Ofen stehen sie. 's Kälbchen zieht am Riemen. Der Mann schlägt Trommel 's Weible tanzt herum. Im Unterland ist Vogelgesang im Oberland ist niemand. O du alter Mann, warum lebst so lang mit deiner schmutzigen Hose. Mein 
Vater ist ein Weber, ineine 
Mutter ist eine Küchenfrau, hat sie Kuchen gibt sie mir anch. Geh ich ihr über den Hafen, schlägt sie mir eins aus die Nase, wirft sie mich dann ins Küchen- loch, ruf ich heraus, giks Mutter ich lebe noch. Der in diesem Reim herrschende Untereinander läßt darauf schließen, daß er im Laufe der Zeit verschlechtert wurde. Ein ähnlicher Spruch kommt auch iu Bayern vor. (Vergl. Mitteilungen und Umfragen zur bayr. Volkskunde Nr. 3 Jahrg. 1904, Würz- burg.) Die ersteu vier Zeilen sind mit einem Znsatz auch in Schaan gebräuchlich. Siehe Jahrbuch Z6. S. 89. 
Willis ^aliis Äisrniuss, t'l<08 1.rtn988 iiöN8l, ninäsrsm otci stmi8i. 8 i.y, ini odsrlg-ncl ist nismsrt. o cin ältn, mll^" n-or»in ivbst 80 ian, insti'ilcc smoxsZ^ iro8ci. inin t-^tsr ist ÄN ^vvbsr, inini mnstsr ist Ä iiiroitruu, iiut si icnügenii. Zi^ inor un. ZSngra,-n-öt»sra, irkl-ts. sicl,., >vörtt8 ini clsnn ii> ivns8or lit^ii».. . 
Der ist ins Wasser gefallen, beim Zeigefinger: clvr Iivt^-n-u 88-.^» Zn, Der hat ihn herausgezogen, beim Mittelfinger: cier 
irst^ KW' trst. Der hat ihn heimgetragen, beim Ringfinger: civr i8 pot Kivt. Der ins Bett gelegt,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.